Climate Update

Suchresultate

Eine wöchentliche Presseschau zu allen Aspekten der Klimakrise aus der Schweiz und der ganzen Welt zusammen. Die Beiträge können nach Kategorien und Stichwörtern gefiltert werden. Zudem empfehlen wir jede Woche eine Handvoll besonders interessanter Beiträge.

Arch. & Bau

TECH. & ENERGIE

Plädoyer für ein herrliches Durcheinander

Die Klimakrise verlangt eine neue Umbau- und Reparaturkultur. Für Architekten ist das kein Verlust, sondern eine Bereicherung. Für alle anderen auch.

URSACHEN

* SCHWEIZ * Grosse Wohnungen für grosse Löhne

Bau- und Immobilienkonzerne behaupten, durch Abriss und Neubau entstehe mehr Wohnraum für alle. Doch Forschungen belegen das Gegenteil.

MILDERUNG & ANPASS.

Masdar: Die Öko-Utopie in der Wüste wackelt

Eine klimaneutrale Stadt mitten in der Wüste bei Abu Dhabi. Das war der Plan bei Baubeginn vor 16 Jahren. Heute ist davon nur ein Bruchteil realisiert. Kritische Stimmen bezeichnen Masdar City gar als kompletten Misserfolg. Das sehen allerdings nicht alle so.

EMPFOHLEN URSACHEN

Grauzone

Die Baubranche ist einer der grössten Klima­killer. Basel will ihr jetzt die strengsten Gesetze im Land vorschreiben. Wer das Klima zu sehr belastet, muss zahlen. Der Rest der Schweiz hinkt hinterher. «Die Schweiz auf Abriss», Folge 4.

URSACHEN

«Eine Zerstörung von planetarischem Ausmass»

Die Baubranche verursacht massiven Ressourcen-Verschleiss. Darin sind sich Architektinnen einig. Braucht es einen globalen Bau­stopp? Oder reichen neue Gesetze für eine Trend­wende? Ein Gespräch.

EMPFOHLEN TECH. & ENERGIE

Die Abrissfalle

In der Schweiz werden jedes Jahr Tausende Häuser abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Dabei werden Unmengen an CO2 freigesetzt. Auftakt zur Serie «Die Schweiz auf Abriss».

TECH. & ENERGIE

* CLIMATE-FRIENDLY CONCRETE * How electricity could help tackle a surprising climate villain

Sublime Systems is trying to drive down the carbon footprint of cement production.

TECH. & ENERGIE

* BÉTON RESPECTUEUX DU CLIMAT * Construire avec des matériaux négatifs en CO2

Le secteur de la construction comme puits de CO2 ? C'est ce sur quoi travaillent les chercheurs du "Concrete & Asphalt Lab" de l'Empa. En incorporant du charbon végétal dans le béton, ils explorent le potentiel d'un béton neutre ou même négatif en termes de CO2. Pour une praticabilité optimale, ils transforment préalablement le charbon en granulés et remplacent ainsi les granulats disponibles dans le commerce.

MILDERUNG & ANPASS.

How Can Buildings Beat the Heat in a Desert City? Blend Ancient and Modern.

Dubai is full of futuristic, glazed skyscrapers. That’s problematic, from a sustainability perspective, in a city where temperatures regularly climb past 100 degrees Fahrenheit for several months each year.

TECH. & ENERGIE

Grüner Wandel in einer grauen Industrie

Franco Zunino verfolgt für den neuen grünen Zement eine Doppelstrategie: Erstens soll der Klinkeranteil reduziert werden, und zweitens soll die Menge des Gesamtzements im Beton verringert werden.

TECH. & ENERGIE

Wo sind die Gärten Eden auf Erden?

Endlich liegt uns eine Recherche über die Geschichte einer Öko-Architektur vor, die definitiv mehr wollte als Kasten­häuser mit Fotovoltaik­anlage auf dem Dach.

TECH. & ENERGIE

Beton kann dem Klima helfen: Verstecken wir das CO2 doch in unseren Häusern

Die Daueranwesenheit des Menschen verkompliziert den Kampf gegen den Klimawandel ungemein. Der Mensch will nicht nur leben, er will auch wohnen.

TECH. & ENERGIE

Podcast – Comment l’architecture peut-elle s’adapter au climat?

"Le premier défi, qui est le même depuis plusieurs décennies, c'est de pouvoir limiter cette augmentation des gaz à effet de serre.

KULTUR & BILDUNG

Architekturbiennale: Eine Zukunft gewinnen

Keine Feier steingewordener Egos, sondern eine ganz körperliche Auseinandersetzung mit unserem versehrten Planeten. Die Ausstellung in Venedig bietet ein Erweckungserlebnis. Die diesjährige Architekturbiennale in Venedig weckte grosse Erwartungen.

EMPFOHLEN TECH. & ENERGIE

Weniger bauen, mehr umbauen

Der Gebäudesektor ist ein Ressourcen- und Klimakiller. Wohnungen und andere Infrastruktur für mehr als acht, bald wohl zehn Milliarden Menschen zu schaffen, ist eine gewaltige Herausforderung.

TECH. & ENERGIE

Die Stararchitektin, die dem Beton adieu sagte

Yasmeen Lari hatte schon Geschichte geschrieben, bevor sie nur ein einziges Haus gebaut hatte. Die damals 23-Jährige war die erste Frau, die in Pakistan als Architektin arbeitete. Das war 1964.

MILDERUNG & ANPASS.

Kühlsystem aus altem Persien – Pionierprojekt kühlt Köpfe von Basler Schülerinnen

Windtürme sind natürliche Klimaanlagen, die seit Jahrtausenden Gebäude in heissen Ländern kühlen. Der erste solche Turm in Basel steht auf einem Schulhaus. Der Schulstart im Kanton Basel-Stadt steht kurz bevor – mit Temperaturen über dreissig Grad.

TECH. & ENERGIE

Back to the stone age: the sustainable building material we’ve all been waiting for…

Imagine a building material that is beautiful, strong, plentiful, durable and fireproof, whose use requires low levels of energy and low emissions of greenhouse gases.

TECH. & ENERGIE

Ancient windcatchers in Iran give architects cooling inspiration

Electricity consumption rises with the temperature as people turn on air conditioners in the summer. But many homes in Iran are still built with a simple but effective cooling device known as a windcatcher, which requires no electricity and dates back centuries.

MILDERUNG & ANPASS.

Afrika soll europäisch erscheinen. Das ist absurd

Es ist eines der symbolträchtigsten Bauprojekte in ganz Afrika: Bald sollen in Monrovia in Liberia die Bauarbeiten für das «Presidential Center for Women and Development» beginnen, das Ellen Johnson Sirleaf gewidmet ist und das für den hoffnungsvollen Wandel eines ganzen Kontinents steht.

TECH. & ENERGIE

The ultimate eco building – made of salt, sunflowers and recycled urine

In a former railway repair shop in the southern French city of Arles, flasks of lurid green algae are bubbling away on a shelf, in a room that looks like a cross between a modern-day laboratory and a witch’s potion-brewing den.

TECH. & ENERGIE

Ökologischer Baustoff – Hanfkalk: Häuser bauen und CO2 speichern

Nachdem der Hanf im letzten Jahrhundert gänzlich aus der Schweiz verschwunden war, wird die Traditionspflanze jetzt auch als Baustoff wieder beliebter. Aus gutem Grund: Er fördert nicht nur ein schönes Wohnklima und isoliert besonders gut, im Hanf steckt auch viel finanzielles Potenzial.

POLITIK

Überraschende Abschiedsbotschaft des höchsten Aargauer Baumeister

Sie geben das Amt des Präsidenten des Baumeisterverbandes ab. Dies nach 20 Jahren im Vorstand und 10 Jahren im Präsidium. Wie fühlen Sie sich?

URSACHEN

Wohnungsnot vs. CO2: «Es werden zu viele Gebäude abgerissen»

Um diesen Podcast zu abonnieren, benötigen Sie eine Podcast-kompatible Software oder App. Wenn Ihre App in der obigen Liste nicht aufgeführt ist, können Sie einfach die Feed-URL in Ihre Podcast-App oder Software kopieren.

TECH. & ENERGIE

Grüne Architektur – «Wer einen Baum pflanzt, ist ein Visionär»

«Bäume erbringen einzigartige ökologische Leistungen»: Platanenkubus oder Plane Tree Cube im baden-württembergischen Nagold. Ludwig.Schoenle Herr Ludwig, leben Sie in einem Haus aus Bäumen? Nein, ich wohne ganz klassisch, in einer Stadtwohnung in München.

TECH. & ENERGIE

Taking carbon out of the air and putting it into concrete

Last month saw the announcement of a pioneering project: a company called Heirloom Carbon Technologies will capture carbon dioxide from the ambient air and then hand it off to a company called CarbonCure Technologies, which will inject the CO2 into concrete made by a company called Central Concrete.

TECH. & ENERGIE

Das Umwelt-Haus von Urdorf: Strom und Wärme gibts hier gratis

Die drei Wohnblöcke stehen in einem unauffälligen Quartier in Urdorf – eingeklemmt zwischen dem Spital und der Kantonsschule Limmattal. Nahtlos fügen sie sich in die Umgebung ein.

AUSWIRKUNGEN

Le dérèglement climatique menace les fondations des habitations

En Europe, l'Italie, la France, l'Espagne et une partie de la Grande-Bretagne sont les zones les plus exposées à un dessèchement de leurs sols argileux et donc susceptibles de subir des dégâts sur leurs constructions.

URSACHEN

Weiterbauen statt abbrechen – Der Bau unserer Häuser ist sehr klimarelevant

Ein durchschnittlicher Neubau verursacht während der Bauphase mehr Treibhausgase als der Betrieb von Heizung und Warmwasser in den folgenden 60 Jahren. Es gibt Alternativen – doch was taugen sie? Unsere Häuser sind relevant für den Klimaschutz.

TECH. & ENERGIE

* WEF * Berset veut faire de la culture du bâti un outil pour le climat

Le président de la Confédération Alain Berset veut faire de la culture du bâti un outil contre le réchauffement climatique. Celle-ci «n'a jamais été aussi importante», a-t-il affirmé dimanche à Davos (GR) devant des ministres, à la veille du lancement d'une alliance.

TECH. & ENERGIE

Aus Lehm betoniert

Die Start-up-Firma Oxara will den Lehmbau etablieren. Ihr Flüssiglehm lässt sich wie Beton verarbeiten. Eine Reportage vom Werkhof in Regensdorf und aus dem Materiallabor in Dietikon.

TECH. & ENERGIE

Solartechnik stört

Warum Solaranlagen in den Alpen, wenn die Dächer und Fassaden unserer Städte mehr als genug Strom produzieren könnten? Weil viele Architekten sich mit Solartechnik schwertun.

MILDERUNG & ANPASS.

Kanton BS – Architektin Buser: «Es muss ein Umdenken stattfinden»

Am 27. November stimmt Basel-Stadt über die Klimagerechtigkeitsinitiative und den Gegenvorschlag ab.

TECH. & ENERGIE

La ville de demain : rénover au lieu de construire

Matière, construction, électricité, chauffage, dans le bâtiment le carbone est partout, du dessin à l’usage.

TECH. & ENERGIE

Constructions de demain : le retour à la terre

Vous avez dit « sobriété » ? Face au réchauffement climatique et à l’urbanisation galopante, il devient urgent de développer des habitations et bureaux à haute efficacité énergétique.

TECH. & ENERGIE

Klimawandel und Zement – «Wir müssen nachhaltiger werden – das Klima geht uns alle an»

Die Zementproduktion ist ein Klimakiller. Acht Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen werden von der Zementindustrie verursacht. Die Holcim AG mit Sitz in Zug gehört zu den grössten Baustoffunternehmen der Welt, so auch bei der Zementherstellung.

MILDERUNG & ANPASS.

“Holzstädte” als Klima-Lösung

Blockhaus XXL: 2019 wurde im norwegischen Brumunddal das mit 85 Metern höchste Holzgebäude der Welt eröffnet. (Foto: Øyvind Holmstad/​Wikimedia Commons) Häuser müssen nicht aus Stein sein. Selbst Hochhäuser nicht. Auch Holz taugt als Baustoff dafür.

RECHT

«Zum ersten Mal wird ein Schweizer Konzern wegen Klimagerechtigkeit eingeklagt»

Vier Bewohner der indonesischen Insel Pari verklagen den Schweizer Zementkonzern Holcim wegen der Klimaerwärmung und verlangen, dass er seine Treibhausgasemissionen reduziert. Auf den ersten Blick scheint das sehr weit hergeholt.

RECHT

Die Bewohner:innen der Insel Pari fordern Klimagerechtigkeit von Holcim

Auf der Insel Pari in Indonesien hat der steigende Meeresspiegel bereits Schäden an Häusern, Strassen und Geschäften verursacht. Das beeinträchtigt die wirtschaftliche Entwicklung, die Menschenrechte sowie das Wohlergehen der Menschen vor Ort.

TECH. & ENERGIE

Climate Law a ‘Game Changer’ for Highways and Bridges

The manufacturing of the concrete and asphalt needed to build the nation’s bridges and highways is a dirty business: Companies that make those materials produce a lot of the emissions that are heating the planet.

MILDERUNG & ANPASS.

After the latest report on climate change architects weigh in on next steps

In April, the United Nations’ Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) published its Working Group III’s Climate Change 2022: Mitigation of Climate Change.

TECH. & ENERGIE

Vers des bâtiments qui produisent plus qu’ils ne consomment?

Des maisons qui produisent plus d’électricité qu’elles n’en consomment.

TECH. & ENERGIE

Elli Mosayebi: «Man kann gar nicht nicht gestalten»

Architekt:innen gestalten die Umwelt für Jahrzehnte, gar Jahrhunderte. Wie gehst du mit deiner Verantwortung für die Zukunft um in einer Zeit, in der die Zukunft sehr ungewiss ist? Ich stelle mir die Frage nach der Zukunft ständig.

TECH. & ENERGIE

Elli Mosayebi: « on ne peut pas ne pas modeler notre environnement »

Les architectes façonnent l’environnement pour des décennies, voire des siècles. Comment considères-tu la responsabilité que tu as concernant l’avenir à une époque où l’avenir est très incertain ? Je m’interroge constamment à propos de l’avenir.

TECH. & ENERGIE

Wie geht Bauen für netto null?

Die Schweiz baut viel und reisst viel ab. Ökologisch ist es fast immer sinnvoller, bestehende Gebäude zu sanieren, statt neue zu bauen. Und mit der Wiederverwendung alter Bauteile könnten sehr viele Emissionen eingespart werden. Wie reagieren Politik und Praxis auf diese Erkenntnisse?

MILDERUNG & ANPASS.

How 12 key industries can cut emissions in line with 1.5C

Seven years after the 2015 Paris Agreement, a growing number of countries and companies have committed to achieving net-zero emissions by 2050.

MILDERUNG & ANPASS.

The air conditioning paradox

How do we cool people without heating up the planet? The world is now 1.1 degrees Celsius — 2 degrees Fahrenheit — warmer on average than it was at the dawn of the Industrial Revolution.

TECH. & ENERGIE

Baustoffe: Ist Netto-Null genügend nachhaltig?

So fokussieren heutige Prognosemodelle auf die erste Phase, in welcher Prozesse ablaufen, bevor es überhaupt zur Bewehrungskorrosion kommt.

TECH. & ENERGIE

Start-up will klimaneutralen Zement entwickeln

Das kalifornische Start-up Brimstone Energy, das klimaneutralen Zement produzieren möchte, erhält 55 Millionen US-Dollar Investitionskapital von zwei Investmentfonds.

TECH. & ENERGIE

There’s a climate solution hiding in our walls

Buildings waste a lot of energy. One low-tech solution could fix that. This story is part of Recode by Vox’s Tech Support series, which explores solutions for our warming world.

BEWEGUNG

Klimaaktivisten besetzen Wald im Aargau

Das Logo des Schweizer Zementkonzerns Holcim ist grün und blau, es steht für «die grüne Erde und den blauen Himmel» und soll die Nachhaltigkeit betonen. Klimaaktivisten halten das für einen schlechten Scherz.

BÜCHER

Andreas Herzog: Klima bauen

Klimaschutz beginnt bei der gebauten Umwelt: Gebäude zu erstellen und zu betreiben, verursacht 40 Prozent des weltweiten CO2-Ausstosses, den der Mensch verantwortet.

TECH. & ENERGIE

Bundesamt für Energie verleiht den Schweizer Energiepreis Watt d’Or 2022

Heute, 6. Januar 2022, verleiht das Bundesamt für Energie zum fünfzehnten Mal den renommierten Schweizer Energiepreis Watt d'Or.

MILDERUNG & ANPASS.

In vier Wochen zum klimaneutralen Zuhause

Die rund 60 Fachkräfte verschiedener Gewerke waren teils gleichzeitig auf der Baustelle beschäftigt – so konnten auch viele Fragen direkt geklärt werden. (Bild: Bundesverband Gebäudemodernisierung) Es bleiben nur noch gut zwei Jahrzehnte.