Climate Update

Suchresultate

Eine wöchentliche Presseschau zu allen Aspekten der Klimakrise aus der Schweiz und der ganzen Welt zusammen. Die Beiträge können nach Kategorien und Stichwörtern gefiltert werden. Zudem empfehlen wir jede Woche eine Handvoll besonders interessanter Beiträge.

Kantone & Gemeinden

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Klientelpolitik in der Katastrophe: «Hör zu, es gibt etwas zu tun»

Nach den Überschwemmungen inszenieren sich ausgerechnet jene Walliser Politiker als Beschleuniger im Hochwasserschutz, die die dritte Rhonekorrektion seit Jahren bekämpfen.

URSACHEN

* SUISSE * La nouvelle convention d’objectifs de l’aéroport de Genève fâche riverains et associations environnementales

Validée mercredi, la nouvelle mouture qui lie le Conseil d’Etat et la régie publique est accusée d’être une coquille vide qui ne tient pas compte de la volonté populaire. Le gouvernement réfute La déception était attendue. Elle n’a pas manqué.

MILDERUNG & ANPASS. POLITIK

* SCHWEIZ | UNWETTER * Für diesen SVP-Mann wird das Hochwasser zum Albtraum

Staatsrat Franz Ruppen hat ein Hochwasserschutzprojekt im Wallis sistiert. Dann kam das Unwetter. Nun fordert die Industrie Massnahmen. Und Ruppen ist unter Druck.

MILDERUNG & ANPASS.

Die Aushöhlung

Das Klima steht weit oben auf der politischen Agenda. Doch wird es konkret, wächst der Widerstand. So hat etwa der Zürcher Kantonsrat eine Unterbauungsziffer abgelehnt.

POLITIK

* CANTON DE VD * Après la ZAD, Vaud veut inscrire l’économie circulaire dans sa Constitution

Le Conseil d’Etat a présenté son contre-projet à l’initiative «Sauvons le Mormont». S’ils saluent la démarche, les milieux de défense de l’environnement estiment que la colline elle-même doit être protégée par la Constitution, et non par une loi

POLITIK

* CANTON DE GE * A Genève, le PLR veut abattre la loi cantonale sur le climat

Le parti de droite espère convaincre le Grand Conseil de jeter aux oubliettes le projet de loi sur le climat tel que défendu par le conseiller d’Etat Antonio Hodgers. Ce dernier regrette une manœuvre qui contrecarre ses démarches en faveur d’un compromis

POLITIK

* KANTON AG * Aargauer Stimmvolk will mehr fürs Klima machen

Das Stimmvolk hat den Klimaparagrafen angenommen. 57 Prozent sagen Ja dazu. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Das Resultat: 57 Prozent des Aargauer Stimmvolks sagt Ja zum Klimaparagrafen, nur 43 Prozent ist dagegen.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | STADTVERKEHR * Rekurse bremsen «Superblocks» in Städten aus

Basel-Stadt will einzelne Häuserblocks vom Autoverkehr befreien. Geplant sind Versuche mit sogenannten «Superblocks» in zwei Quartieren. Anwohnerinnen und Anwohner kämpfen mit Rekursen dagegen an.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ * Mehr naturnahe Lebensräume – auch in unseren Städten

Geht urbane Dichte mit mehr Natur? Ja – und jeder Schritt in der Richtung ist wichtig. Hier dazu ermunternder Lesestoff für alle.

POLITIK

*KANTON SH * Schaffhauser Grüne fordern mehr Kapazitäten beim Solarstrom

Sollen im Kanton Schaffhausen alle Hausbesitzer und -besitzerinnen auf ihren Dächern Solarstrom produzieren müssen? Die Forderung der Grünen ist umstritten.

POLITIK

* KANTON AG * Erhält der Aargau einen Klimaparagrafen in der Verfassung?

Eine Initiative des Parlaments verlangt, dass Kantone und Gemeinden sich für den Klimaschutz einsetzen. Gleichzeitig erhalten sie den Auftrag, sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auseinanderzusetzen und Massnahmen zu ergreifen.

MILDERUNG & ANPASS.

* ST. GALLEN * So verführerisch grün könnte es sein

Gross denken, um vorwärtszukommen: Das Projekt «Grünes Gallustal» hat einen radikalen Begrünungsplan für die Stadt St. Gallen entworfen.

POLITIK

* KLIMASENIORINNEN * Wie das Klimaurteil Bern betrifft

Netto Null bis 2050: Das schreibt die Berner Verfassung vor. Das Urteil der Klimaseniorinnen erinnert an dieses Ziel. Die Berner Behörden haben den Weckruf noch nicht gehört.

RECHT

Genf darf ab 2030 Elektrotaxis vorschreiben

Entscheid des Bundesgerichts: Es ist zulässig, dass in Genf nur noch emissionsfreie Taxis ihre Dienste anbieten dürfen.

POLITIK TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Erstes klares Zeichen gegen Windräder im Kanton Zürich

Hinwil hat als erste Gemeinde im Kanton Windräder mit der neuen Bau- und Zonenordnung vom eigenen Gemeindegebiet verbannt. Ein Vorgehen, das die kantonale Baudirektion für unzulässig hält.

POLITIK

* KANTON ZH * Regierungsrat unterstützt Anti-Tempo-30-Initiativen von SVP und FDP

Zwei Volksinitiativen von SVP und FDP bekämpfen Tempo 30 auf Kantonsstrassen. Die Kantonsregierung stellt sich hinter die Anliegen. Die Stadt Zürich spricht von einem Angriff auf Tempo 30.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Windenergie: Gesamtbilanz für die Gemeinden null bis negativ

Der Bund fördert den Ausbau von Windparks. Obwohl Zahlen zeigen, dass Windräder in der Schweiz zu wenig rentabel sind.

MILDERUNG & ANPASS.

* KANTON ZH * Jetzt trimmt Martin Neukom die Zürcher KVA auf grün

Weniger Güsel, mehr Kreislaufwirtschaft und mehr Kontrolle durch den Kanton: Der Zürcher Baudirektor nimmt die Kehrichtverwertungsanlagen (KVA) in die Pflicht. Ein Standort darf sich freuen.

EMPFOHLEN TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ | SOLAREXPRESS * Alpenforscher verteidigt Solarkraftwerke: «Wer sagt mir, dass nicht auch eine Kuh die Alpen verunstaltet?»

Boris Previsic kennt ein Rezept, um alpine Solaranlagen bei der Bergbevölkerung beliebt zu machen. Die Umweltverbände bezeichnet der Direktor des Instituts Kulturen der Alpen als Verhinderer.

POLITIK

* SCHWEIZ | SOLAREXPRESS * Wieso Solaranlagen in den Schweizer Bergen auf Widerstand stossen

Mit dem Bau von Solaranlagen will es in der Schweiz nicht so vorwärts zu gehen, wie das viele Politikerinnen und Politiker möchten. Gleich mehrere Projekte für Solar-Grossanlagen in den Bergen sind abgelehnt worden. Welche Gründe stecken dahinter?

POLITIK

* CANTON DE GENEVE * Le canton met la main au porte-monnaie pour rénover ses bâtiments

Dans le cadre de son plan climat, le gouvernement genevois prévoit un vaste programme de rénovation énergétique de ses bâtiments. Mais le processus est bloqué.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADRT ZÜRICH * Zürich will jährlich Tausende Tonnen CO₂ einfangen und speichern

Ab 2028 soll das CO₂ der Zürcher Klärschlammverbrennung nicht mehr in die Luft geblasen werden. So will die Stadt ihre Klimaziele erreichen.

POLITIK

* KANTON ZÜRICH * Fliegen ohne Grenzen, profitieren ohne Ende

Am 3. März stimmt die Bevölkerung des Kantons Zürich über die Verlängerung von zwei Pisten am Flughafen ab. Mittendrin im Abstimmungskampf steht als Flughafenbetreiberin eine private Aktiengesellschaft, die vor allem eins will: wachsen ohne Ende.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ – SURSES * Solarpark spaltet Bergwelt in Surses im Graubünden

Ein Streit in einem Bergdorf zeigt, warum der nationale Solarexpress stockt. Ein Besuch am Tag der grossen Abstimmung.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ – SURSES * Interview mit Stadtrat Michael Baumer – «Ich muss schon sagen, so erreichen wir die Ziele unserer Energiestrategie nie»

Michael Baumer, Surses hat am Montag klar Nein gesagt zum Zürcher Solarpark Nandro Solar. Ist eine etwas schwierige Partnerin, diese Bündner Gemeinde, oder? Das würde ich nicht sagen.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ – SURSES * Surses sagt Nein und zieht grossem EWZ-Solarpark den Stecker

Für das EWZ ging es um Millionen – für die Menschen im Surses um 65 Hektaren ihrer Natur. Die Bündner lehnen das Zürcher Megaprojekt ab.

POLITIK

* KANTON ZÜRICH * Windenergie-Kontroverse im Kantonsrat – Das sagt Neukom zur Kritik an seinen Windkraftplänen

Der Vorschlag der SVP würde das Ende der Windenergie im Kanton Zürich bedeuten. Der Zürcher Kantonsrat debattierte darüber und kam noch zu keinem Schluss.

POLITIK

* SUISSE * Ville de Neuchâtel – L’assainissement énergétique des bâtiments, un enjeu majeur pour les collectivités

Progressivement, les villes suisses adoptent des plans climat. La Ville de Neuchâtel a adopté le sien lundi soir, avec l'objectif d'atteindre la neutralité carbone d'ici 2040. Comme pour toutes les collectivités publiques, l'un des défis est l'assainissement énergétique de leur vaste parc immobilier.

RECHT

* RECHTE FÜR DIE NATUR * Die Natur soll Rechte erhalten

Die Natur kann nicht vor Gericht gehen, wenn sie verschmutzt, ausgebeutet oder zerstört wird. Bisher zumindest. Eine internationale Bewegung will der Natur eine eigene Rechtspersönlichkeiten geben. Eine Idee, die nun auch in der Schweiz angekommen ist.

POLITIK

Canton du VD : Le plan climat vaudois ne permettrait qu’une réduction de 8% des gaz à effet de serre

Le plan climat vaudois adopté en 2020 prévoyait une réduction de 50 à 60% des gaz à effet de serre. Un audit de l’EPFL a démontré depuis que seuls 8% de réduction sont possibles avec les mesures cantonales.

POLITIK

Canton du VS : La loi sur le climat est sous toit en Valais, un référendum est annoncé

Les députés ont examiné un peu plus de quatre-vingts amendements. Ces propositions, en grande majorité portées par l'UDC, ont pratiquement toutes été refusées par le plénum et le texte de loi a finalement été entériné par 93 voix contre 30.

POLITIK

Stadt Luzern – Luzerner wollen beim Verkehr Kompromisse statt Extremlösungen

Der Stau auf den Luzerner Strassen ist ein riesiges Problem, findet die junge SVP und hat deshalb die «Anti-Stau-Initiative» lanciert. Diese verlangte, dass überall dort, wo es Stau gibt, die Strassen ausgebaut werden.

POLITIK

Stadt Basel: Die Angst vor Baustellen hat überwogen

In der Stadt wird nun dennoch nicht nichts passieren.

POLITIK

Stadt Zürich – Netto null bis 2040: Wie Zürich beim Klimaschutz vorankommt

Der Countdown läuft. Bis 2040 soll die Stadt Zürich ihre direkten Treibhausgasemissionen auf netto null reduzieren. Dies hat die Stimmbevölkerung im Mai 2022 entschieden.

POLITIK

Kanton BS: Stadtklima-Initiativen: Weil Pflanzkübel und fahrbare Pavillons zu wenig sind

Viel wurde in den vergangenen Wochen und Monaten über die beiden Stadtklima-Initiativen diskutiert, die kommendes Wochenende im Kanton Basel-Stadt zur Abstimmung stehen. Wie viele Bäume gepflanzt, wie viele neue Baustellen eröffnet, wie viele Parkplätze gestrichen werden müssten.

POLITIK

Kanton SG: SP-Initiative abgelehnt – mehr Geld für Klimaschutz gibt es aber

Die Initiative «St. Galler Klimafonds» wurde abgelehnt. Der Gegenvorschlag angenommen. Die Übersicht über alle St. Galler Resultate. Kanton St. Gallen: Einheitsinitiative für einen Klimafonds von 100 Millionen Franken

URSACHEN

Canton et ville de Genève – Un calculateur de l’empreinte carbone lancé

Qu'une collectivité publique réalise un calculateur du bilan carbone est une première en Suisse, a déclaré lundi devant les médias le président du Conseil d'Etat genevois Antonio Hodgers.

POLITIK

Ville de Lausanne – Le Plan climat nécessaire mais mal connu, selon un sondage

Un Lausannois sur deux n'a jamais entendu parler du Plan climat de la Ville. Parmi celles et ceux qui en ont eu vent, une très large majorité juge ce plan d'action nécessaire.

POLITIK

Kanton SG – Abstimmung: Geld fürs Klima gibts – aber wie viel?

Wie viel Geld soll im Kanton St. Gallen für Klimaschutz ausgegeben werden? Es wird über eine SP-Initiative abgestimmt. Die Regierung hat einen Gegenvorschlag präsentiert.

POLITIK

Le Jura présente son plan climat pour lutter contre le changement climatique

"La consommation des énergies fossiles ne faiblit pas. Il y a encore du chemin à faire pour décarboner notre mode de vie", a estimé le ministre jurassien de l'Environnement David Eray lundi devant les médias.

POLITIK

Kanton BS: Stadtklima-Initiativen: mehr Grün oder mehr Baustellen?

In Basel-Stadt wird Ende November über die sogenannten Stadtklima-Initiativen abgestimmt – andere Städte folgen. Sie heissen «Gute-Luft-Initiative» und «Zukunfts-Initiative», die beiden Vorlagen, über die am 26.

TECH. & ENERGIE

Scuol GR: Knappes Ja zur alpinen Solaranlage

Die Stimmbevölkerung in Scuol GR hat mit knappen 52,23 Prozent Ja zur geplanten alpinen Solaranlage «ScuolSolar» gesagt. Die 100 Millionen Franken teure Anlage soll ab Herbst 2025 Strom für 20'000 Haushalte ins Netz speisen.

POLITIK

Kanton VD: Energiegesetz-Vernehmlassung in aller Öffentlichkeit

Um diesen Podcast zu abonnieren, benötigen Sie eine Podcast-kompatible Software oder App. Wenn Ihre App in der obigen Liste nicht aufgeführt ist, können Sie einfach die Feed-URL in Ihre Podcast-App oder Software kopieren.

TECH. & ENERGIE

Kanton VS: Ein grünes Nein für mehr Sorgfalt

Eigentlich ist die Sache simpel: Es gibt in diesem Land sehr viel bebaute Fläche, sehr viel Infrastruktur, auch im Berggebiet. Und es gibt, oft nur wenige Kilometer entfernt, gut erhaltene, vielfältige Landschaften.

POLITIK

Canton du VS: Rejet du décret sur les grands parcs solaires alpins

Le décret concernant la procédure d'autorisation de construire de grandes installations photovoltaïques a été refusé par 53,94% des votants. En conséquence, le décret entré en vigueur le 17 février 2023 est abrogé de suite.

POLITIK

Stadt Zürich: Nein zur Initiative «Stadtgrün» – Gegenvorschläge angenommen

Um dem Klimawandel zu trotzen, wird die Stadt Zürich grüner. In der Abstimmung obsiegen aber zwei Gegenvorschläge. Stadt Zürich: Indirekter Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Stadtgrün» (Rahmenkredit von 130 Mio. Fr.)

POLITIK

Das Wallis greift nach Solarmillionen – doch eine Grüne sagt Nein

Raue Bergler mit sperrigen Charakteren ist Brigitte Wolf als gebürtige Bündnerin gewohnt. Doch wenn Sperrigkeit in persönliche Beleidigungen umschlägt, trifft das die 56-Jährige.

POLITIK

Kantone: Ohne Verbot von neuen fossilen Heizungen geht es nicht

Die Deadline steht. Spätestens ab 2030 dürfen Öl- und Gasheizungen nur noch im absoluten Ausnahmefall eingebaut werden – nicht nur in neuen Häusern, sondern auch in bestehenden.

TECH. & ENERGIE

Canton du VD : Les députés veulent encourager l’agrivoltaïsme

Le texte a pour but de développer la production d'électricité indigène tout en créant des synergies entre la production agricole et la production énergétique.

MILDERUNG & ANPASS.

A Vevey, les affiches commerciales dans les rues seront interdites dès 2025

La Municipalité a validé sa nouvelle stratégie d'affichage, en accord avec son Plan climat.

TECH. & ENERGIE

Ce que j’ai appris en allant voir les communes ayant réussi leur transition énergétique

Sans prétériter sa conclusion, je peux déjà vous faire part des étonnantes découvertes que j’ai faites en visitant des communes ayant brillamment réussi leur transition énergétique, de l’Alsace à la Bavière en passant par la Suisse.

TECH. & ENERGIE

Comment décarboner la Suisse? Deux villages vaudois ont trouvé leur martingale

Dans le petit hôtel de ville de Treytorrens, Richard Aigroz, syndic de ce village de 115 habitants de la Broye vaudoise, exprime les paradoxes de la transition énergétique en Suisse.

POLITIK

Canton du VD : La nouvelle loi sur l’énergie condamne les chauffages fossiles

Jusqu'en 2040, tous les chauffages fossiles en fin de vie devront être remplacés par des installations plus écologiques. "Le fossile, c'est fini", a affirmé devant la presse le ministre vaudois de l'environnement, Vassilis Venizelos.

MILDERUNG & ANPASS.

* HITZE * Stadt Zürich: Gras statt Asphalt gegen die Hitze – Hier testet Zürich den Parkplatz der Zukunft

Als hätten sich ein Strassenbauer und ein Gärtner übermütig ausgetobt: So sieht ein Teil des Parkplatzes gegenüber dem Theater 11 in Oerlikon seit ein paar Tagen aus. Der Boden präsentiert sie als scheinbar wilder Flickenteppich von allen möglichen Belägen.

POLITIK

Kanton ZH: Interview mit Martin Neukom – «Solche Vorschriften würden das Ende der Windkraft bedeuten»

Martin Neukom, wie würde Ihnen ein Windrad 300 Meter neben Ihrem Zuhause gefallen? Ich fände das schön. Für mich sind Windräder ein Landschaftselement. Aber das ist Geschmackssache. Es finden auch nicht alle Leute Strassen und Brücken gleich ästhetisch.

POLITIK

Canton de FR : La loi sur le climat est sous toit

Le canton de Fribourg possède désormais une loi-cadre dans le domaine climatique. Le Grand Conseil a achevé ses travaux vendredi sans apporter de changement par rapport à la première lecture. La loi prévoit un objectif de zéro émission carbone d’ici 2050.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADT ZÜRICH * Stadtrat sucht Klima-Musterschüler

In Zürich sollen bis 2040 keine Treibhausgase mehr freigesetzt werden. Dieses Klimaziel hat sich die Stadt Zürich selber gesetzt. Die Verwaltung soll netto null sogar schon bis 2035 erreichen.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADT ZÜRICH * Run auf Subventionen für Ersatz von Öl- und Gasheizungen

Seit vergangenem Oktober unterstützt die Stadt Zürich Hauseigentümerinnen und -eigentümer mit Fördergeldern, wenn sie fossile Heizungen vorzeitig durch klimafreundliche Anlagen ersetzen oder bestehende Heizungen optimieren.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADT ZÜRICH * Zürich verteilt Geld an Klima-innovative Firmen

Um den Klimaschutz zu beschleunigen, wirft die Stadt Zürich weitere 14 Millionen Franken auf. Dies haben SP, Grüne und GLP mit 69 Ja zu 43 Nein am Mittwochabend im Gemeinderat beschlossen. Dagegen stimmten FDP, SVP und AL. Die Mitte/EVP enthielt sich.

POLITIK

Kanton Zürich: Widerstand gegen Windkraft – SVP torpediert Martin Neukoms Windrad-Pläne auf dem Land

Baudirektor Martin Neukom (Grüne) hat im Oktober mit seiner Ankündigung alle überrascht. Damals gab er bekannt, dass der Kanton bis zu 120 Windräder aufstellen und so 7 Prozent des Strombedarfs im Kanton abdecken will. Und: Er zeigte auch, wo diese Windräder künftig stehen könnten.

POLITIK

Kriens LU: Netto null bis 2045: Einwohnerrat stellt sich hinter Klimastrategie

Die Fronten waren klar: Grüne, Mitte/Junge Mitte, SP und GLP stehen grundsätzlich hinter der Klimastrategie, die der Krienser Stadtrat erarbeitet hat. FDP und vor allem SVP lehnen diese in weiten Teilen ab.

POLITIK

Köniz BE: Aus dem Rossstall: Parlament gibt Gas beim Klimaschutz

Wer hätte das gedacht? Köniz schaffte es am letzten Wochenende bei der Abstimmung zum eidgenössischen Klimagesetz aufs Podest der klimastrengsten Gemeinden im Kanton Bern. Die Stadt Bern lag wie erwartet auf Platz 1 (81,8 % Ja). Die rotgrüne Hochburg Bremgarten auf Platz 2 (75,5 % Ja).

POLITIK

Zofingen: Mitte-Vertreterinnen bringen Klima-Masterplan zu Fall

Obwohl sie ursprünglich das überparteiliche Postulat unterzeichneten, machten die Mitte-Vertreterinnen eine Kehrtwende. Auch die Entscheide zum Fusswegnetz und den Raumpatenschaften fielen sehr knapp aus.

POLITIK

Kanton ZH: Martin Neukom: Ein guter Sonntag fürs Klima!

Wir sind in der Schweiz in der glücklichen Lage, vierteljährlich über Vorlagen abstimmen zu können, die das ganze Land, den eigenen Kanton oder die eigene Gemeinde betreffen.

POLITIK

Kanton TG: Stimmvolk auf Slalomkurs

Fragende Gesichter beim Nein-Komitee der Thurgauer Energiefondsvorlage. Dieses musste sich am Sonntag an der Urne geschlagen geben. Mehr als 62 Prozent der Thurgauer Stimmbevölkerung sprach sich für mehr finanzielle Mittel zur Förderung erneuerbarer Energien und effizienterer Gebäudehüllen aus.

POLITIK

Uri wünscht sich in Befragung raschen Klimaschutz

Der Kanton Uri hat am Wochenende das Klimaschutzgesetz mit einem Nein-Stimmen-Anteil von 56,9 Prozent abgelehnt. Fast alle Gemeinden sagten Nein, einzig in Altdorf gab es eine Ja-Mehrheit für das Klimaschutzgesetz.

POLITIK

Kanton BL: Diese Windkraft-Projekte erhalten neuen Schwung

Das deutliche Ja aus Muttenz stand im Kleinen aber als konkretes Beispiel für die Zuversicht, welche die Schweiz am Sonntag mit dem Ja zum Klimaschutzgesetz zum Ausdruck brachte.

POLITIK

Les Vaudois disent oui à la protection constitutionnelle du climat

Dans le détail, le oui a remporté 117'178 de suffrages contre 65'354 pour le non, selon les résultats définitifs annoncés par le Canton. La participation pour cette votation s'est élevée à 41,68%.

POLITIK

Kanton AG – Klima, Bahn und Ombudsstelle: Aargau sagt drei Mal Nein

Das Aargauer Stimmvolk lehnt alle drei kantonalen Vorlagen ab. Die kantonale Klimaschutz-Initiative fällt deutlich durch.

POLITIK

Canton de FR : le soutien à la loi climat renforce le projet cantonal

Fribourg dit un large oui aux trois objets fédéraux. Mais le résultat de la loi climat était spécialement attendu car un projet similaire au niveau cantonal est actuellement en discussion au Grand Conseil. Score sans appel dans le canton de Fribourg pour les objets fédéraux..

POLITIK

Kanton TG: Energiefonds kann mit mehr Geld gefüllt werden

Die Obergrenze des Energiefonds von 22 Millionen soll aufgehoben werden. Dagegen wehrte sich die SVP. Der Thurgauer Energiefonds hat neu keine Obergrenze mehr. Die Stimmbevölkerung hat die 22-Millionen-Franken-Obergrenze aufgehoben.

POLITIK

Canton de VD : L’invité – Climat: le Canton face à ses responsabilités

Le 18 juin ne sera pas synonyme, dans le Pays de Vaud, uniquement de vote sur la «loi climat», contre-projet indirect à l’initiative dite «pour les glaciers».

MILDERUNG & ANPASS.

Stadt Zürich: «Auf Knopfdruck lässt sich Zürich nicht auf ‹klimaneutral› trimmen»

Kommt der Druck zu handeln eher aus der Politik oder der Bevölkerung? Rückblickend kam der Startschuss klar aus der Bevölkerung. Spätestens mit der Klimastreik-Bewegung, die im Jahr 2019 auch in der Schweiz an Relevanz gewann, wurde die Klimakrise vermehrt in der Politik behandelt.

POLITIK

* KLIMASCHUTZGESETZ * Wie das «Berner Modell» das Schweizer Klimagesetz prägte

Elektroheizungen sind die Stromfresser schlechthin. Mit dem Klimagesetz sollen auch sie ersetzt werden (im Bild E-Heizung im Gemeindehaus Kirchlindach). Foto: Nicole Philipp Lange Gesichter gab es im Pro-Lager für mehr Klimaschutz am 10.

POLITIK

Après de longs débats, le Grand Conseil valaisan s’approprie la loi climat

Le grand conseil accepte la loi climat. Plus ambitieuse que la stratégie fédérale, elle fixe à 2040 l’objectif de la neutralité carbone du canton. Le résultat montre une volonté du parlement de prendre la main sur la thématique et les actions qui en découlent.

POLITIK

* LOI CLIMAT * Scrutins du 18 juin – Deux votes pour le climat, vaudois et fédéral : le jeu des cinq différences

La «loi climat» est le contre-projet à l’initiative pour les glaciers, dont la fonte, à l’instar de celui de Tsanfleuron (photo), est la manifestation la plus emblématique du dérèglement climatique.

POLITIK

Canton de LU : Obliger les proprios à passer au chauffage écolo: la ville pourra voter

Le Tribunal fédéral a validé une initiative à Hochdorf (LU) contre l’avis des autorités communales et cantonales. Rien n’est encore fait à Hochdorf (LU), 10’000 habitants, mais le Tribunal fédéral (TF) a ouvert la voie à un vote populaire, apprend-on ce mercredi.

RECHT

Bundesgericht stützt Zürcher Energiegesetz – Das Verbot von Elektroheizungen ist rechtens

Obwohl Elektroheizungen Stromfresser sind, werden im Kanton Zürich nach wie vor Wohnungen und Warmwasserboiler rein elektrisch geheizt. Nun werden sie bis 2030 endgültig verboten, ein Verstoss kann mit einer Busse von bis zu 20’000 Franken bestraft werden.

POLITIK

Städte sagen «ja, ja, ja»: zum Klimaschutz, zur OECD-Mindeststeuer und zum Covid-19-Gesetz

Klimaschutz und -anpassung stehen in den Städten weit oben auf der Prioritätenliste: Sie sind von der Klimaerwärmung speziell betroffen. Zunehmende Hitzewellen fallen besonders ausgeprägt aus, gegenüber Extremereignissen wie Starkregen oder Hochwasser sind sie besonders empfindlich.

POLITIK

* KLIMASCHUTZ-GESETZ * Kantone sprechen sich für das Klimaschutzgesetz und das Netto-Null-Ziel aus

Die Schweiz soll bis spätestens 2050 netto null Treibhausgasemissionenverursachen. Die Kantone stehen zu diesem Ziel, das mit dem Klimaschutzgesetz erstmals in der Bundesgesetzgebung verankert wird.

POLITIK

Obwalden sagt deutlich nein zur Klimainitiative

Das Stimmvolk will nicht bereits 2040 klimaneutral werden. Es lehnt einen entsprechenden Verfassungsartikel ab. Die Obwaldner Stimmbevölkerung lehnt die Klimainitiative «für einen wirksamen Klimaschutz» mit einem Nein-Anteil von 73,38 Prozent deutlich ab.

POLITIK

Stadt Chur – 300 Millionen Franken für Ausbau des Churer Fernwärmenetzes

Chur soll ab 2040 CO₂-neutral versorgt werden. Dafür braucht es einen städtischen Kredit von 80 Millionen Franken. Die Bündner Kantonshauptstadt will weg vom Erdgas und CO₂-neutral werden.

BEWEGUNG

Kanton SG: Schuldebatte – Kantonsrat schickt «Lex Klimastreik» bachab

Der St. Galler Kantonsrat denkt um und will keine Absenzenregelungen im Gesetz. Damit endet eine hitzige Diskussion. Ein jahrelanges politisches Hickhack geht zu Ende. Der St. Galler Kantonsrat stimmt mit 79 Nein- zu 35 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gegen ein Eintreten des 14.

URSACHEN

Kanton BE: Planung aus dem letzten Jahrtausend

Mitten in der Klima- und der Biodiversitätskrise will der­ ansonsten so sparwütige Kanton Bern zwei teure Strassen quer über die grünen Wiesen und durch Grundwassergebiete bauen.

MILDERUNG & ANPASS.

Schweizer Städte bereiten sich auf Hitze ungenügend vor

Red. Die Autoren und die Autoren befassen sich wissenschaftlich mit der Städteplanung.* Der Beitrag erschien in der Zeitschrift «Proclim» der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz. In den letzten Sommern hat die Anzahl Hitzewellen und deren Intensität zugenommen.

POLITIK

Stadt Zürich: Links-Grün will, dass Zürich bis 2030 auf 10 Prozent Solarstrom kommt. Der Stadtrat sagt: Das ist unmöglich

Energiepolitische Forderungen sind einfach gestellt. Ihre Umsetzung aber gestaltet sich nicht selten deutlich schwieriger. Dies gilt für die Energiestrategie des Bundes genauso wie für die Solar-Pläne der Stadt Zürich.

POLITIK

Canton de FR : Les députés votent le renvoi de la loi sur le climat

Malgré un soutien unanime en commission, la demande de renvoi de la loi fribourgeoise sur le climat (LClim) a passé la rampe par 55 voix pour, 46 contre et 4 abstentions, au terme du débat d'entrée en matière.

TECH. & ENERGIE

Papierkrieg statt Montage – Kantönligeist bremst den Solarausbau

Wer an die Solarbranche denkt, stellt sich Monteure und Monteurinnen vor, die im Gstältli über Dächer klettern und Fotovoltaikpanels installieren.

POLITIK

Canton de NE : Plan climat neuchâtelois: vers une acceptation malgré des critiques

Les députés ont accepté mardi le plan climat à une large majorité. Ils ont amendé la version du Conseil d'Etat et fixé la neutralité carbone en 2040. Un 2e plan devra être élaboré.

POLITIK

Kanton BS: Klimagerechtigkeit ist Staatsaufgabe

Erfahrungsbericht/Meinungsbeitrag: Axel H. Schubert Als am 27. November 2022 das Ergebnis zur kantonalen Volksinitiative «für ein klimagerechtes Basel (Klimagerechtigkeitsinitiative)» im Rathaus verkündet wurde, war die Freude bei den InitiantInnen gross.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADTKLIMA * «Die Schweizer Städte werden subtropisch sein»

Ein Architekturprofessor und eine Architekturjournalistin spüren in Wil SG mikroklimatischen Situationen im Stadtgefüge nach und sprechen darüber, was wir von Mailand oder Kairo lernen können.

POLITIK

Gemeindeverband: Energiewende im Gegenwind – Gemeinden üben scharfe Kritik an der Lex Windkraft

Gegen den Willen der Kantone sind in der Schweiz politische Vorhaben nur schwer durchzusetzen. Vor diesem Hintergrund erhält das Urteil der Kantone über ein umstrittenes, energiepolitisches Vorhaben grosses Gewicht: die Lex Windkraft.

POLITIK

Kanton ZH: Projektsicherheit für Bauherrschaften – Kantonsrat will mehr Solaranlagen in Kernzonen

Für einmal setzte sich die Klimaallianz mit AL, SP, Grünen, GLP und EVP im Kantonsrat nicht durch. Die EVP scherte am Montagnachmittag aus. Sie stimmte zusammen mit SVP, FDP und Mitte für einen Vorstoss von Martin Farner (FDP, Stammheim).

POLITIK

Kanton ZG: Nach Umwegen kommt der Kanton zu einem modernen Energiegesetz

Die Teilrevision des Zuger Energiegesetzes verhilft dem Kanton, wie verschiedene Parlamentarierinnen und Parlamentarier an der Kantonsratssitzung vom Donnerstag betonten, zu einem der schärfsten Energiegesetze der Schweiz.

MILDERUNG & ANPASS.

Canton de BE : Les Verts veulent limiter les pénuries d’eau avec des glaciers artificiels

Le postulat demande au Conseil-exécutif de déterminer quels sites du canton seraient les mieux adaptés pour accueillir ce projet.

POLITIK

Canton de NE : Neuchâtel accepte un plan climat ambitieux avec une neutralité carbone en 2040

La droite était prête à fixer l'échéance à 2045 pour atteindre la neutralité carbone. Mais la gauche et le centre ont rejeté en bloc ce compromis, qui n'était pas à la hauteur, selon eux, de l'urgence climatique.

TECH. & ENERGIE

Stadt Zürich: Energiechef im Interview: «Es bleibt wenig Zeit. 2040 ist morgen»

Herr Wild, können Sie uns erklären, warum sich Energie 360° das Ziel gesetzt hat, bis 2040 nur noch erneuerbare Energie zu liefern?