Climate Update

Suchresultate

Eine wöchentliche Presseschau zu allen Aspekten der Klimakrise aus der Schweiz und der ganzen Welt zusammen. Die Beiträge können nach Kategorien und Stichwörtern gefiltert werden. Zudem empfehlen wir jede Woche eine Handvoll besonders interessanter Beiträge.

Schweiz

AUSWIRKUNGEN

* SUISSE * Gruyère 2050: les fromages d’alpage à l’épreuve du réchauffement climatique

En Suisse, les températures augmentent plus vite qu’ailleurs. Un phénomène qui pourrait bouleverser chaque étape de la production de certains des fleurons fromagers helvétiques, depuis l’herbage jusqu’à la meule

KLIMAGERECHTIGK. POLITIK

* SUISSE * Divisions au PS face aux menaces de patrons de quitter la Suisse en cas d’impôt sur les successions

L'initiative de la Jeunesse socialiste (JS) pour un impôt sur les successions fait parler d'elle depuis quelques jours. Plusieurs chefs d'entreprises menacent déjà de quitter la Suisse. Même au sein du Parti socialiste suisse, certains jugent le texte excessif.

MILDERUNG & ANPASS.

* SUISSE * Le secteur viticole doit chercher à “diminuer ses effets climatiques”, selon le futur directeur de Changins

Les métiers du vin ont évolué avec les nouveaux outils et les enjeux climatiques qui font naître de nouveaux enjeux, souligne Marc Schmid, nouveau directeur des écoles d'oenologie de Changins à Nyon (VD) à partir d'octobre 2024. En conséquence, il dit devoir adapter le programme de sa formation.

AUSWIRKUNGEN

* SUISSE | INTEMPÉRIES * Deux semaines après la crue, l’émotion reste vive pour ceux qui ont perdu leur logement à Sierre 

Il y a deux semaines jour pour jour, en Valais, la crue du Rhône a délogé à tout jamais plus de 140 habitants du quartier de Sous-Géronde à Sierre. Pour ces sinistrés, il faut désormais débuter une nouvelle vie, loin de chez eux.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ * Neue Plattform: Kaffee soll nachhaltiger gehandelt werden

Anstatt den Markt zu regulieren – wie es die EU macht – führt die Schweiz eine Dialogplattform für den Kaffee ein.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ * Umsiedlungen werden künftig häufiger zum Thema

Murgänge, Hangrutsche oder übergetretene Flüsse häufen sich auch hierzulande wegen des Klimawandels. In welchen Fällen sich der Schutz von Menschen lohnt und wann es nur noch eine Lösung gibt: wegziehen.

BEWEGUNG RECHT

Waldbesetzung von Rümlang bleibt ohne Strafe

Die Waldbesetzung von Rümlang hat für sieben von neun Beschuldigten keine strafrechtlichen Folgen. Zwei von ihnen müssen eine geringe Busse bezahlen.

EMPFOHLEN POLITIK

* SCHWEIZ * Bundesrat Albert Rösti trödelt nicht als Einziger beim Klimaschutz

Der Bund muss klimaneutral werden – so will es die Bevölkerung. Dokumente zeigen: Gegen die Umsetzung gibt es in der Bundesverwaltung Widerstand auf breiter Front.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

Ein Dorf trotzt der Natur

Murgänge, Hochwasser, auftauender Permafrost: Kaum eine Gemeinde in der Schweiz ist offensichtlicher von der Klimakrise betroffen als Guttannen im Berner Oberland. Beobachtungen aus einem Ort, der seine Zukunft selbst bestimmen will.

MILDERUNG & ANPASS.

* NEGATIVEMISSIONEN * Bauschutt als Kohlendioxidspeicher

Die Schweizer Firma Neustark nutzt Betonabfälle, um darin CO2 aus Biogasanlagen zu speichern. In Berlin-Marzahn steht seit Kurzem die erste Anlage in Deutschland. Die Firmengründer sehen einen komplett neuen Industriezweig entstehen.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Klientelpolitik in der Katastrophe: «Hör zu, es gibt etwas zu tun»

Nach den Überschwemmungen inszenieren sich ausgerechnet jene Walliser Politiker als Beschleuniger im Hochwasserschutz, die die dritte Rhonekorrektion seit Jahren bekämpfen.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Wir brauchen die Alpen

CHWSEinmal mehr diskutiert die Schweiz, ob sich der Schutz vor Naturgefahren in entlegenen Alpentälern noch lohnt. Wäre Verwilderung die bessere Option?

URSACHEN

Comment parvenir à ce que la Suisse mange moins de viande d’ici 2050

La viande domine le régime alimentaire et l'agriculture en Suisse. Mais cela devra changer pour atteindre les objectifs climatiques de la Confédération d'ici à 2050. Si des tendances telles que l'augmentation de la consommation de poulet inquiètent les experts, d'autres rappellent qu'il existe des solutions.

AUSWIRKUNGEN KLIMAGERECHTIGK.

* SUISSE | INTEMPÉRIES * Les intempéries s’infiltrent dans la question de la solidarité entre cantons

Les cantons alpins ont été fortement affectés par les intempéries de ce début d'été. Alors que des voix appellent à délaisser les zones de montagne les plus à risques, d'autres aimeraient que les cantons urbains passent davantage à la caisse en revoyant le système de solidarité.

MILDERUNG & ANPASS.

* SUISSE | INTEMPÉRIES * Après les intempéries, le Tessin réclame de nouveaux systèmes d’alarme

Les autorités tessinoises ont suspendu mercredi les recherches des trois personnes encore portées disparues après les intempéries de fin juin. Elles ont détaillé l'ampleur des destructions dans le Val Maggia, réclamant la mise en place de nouveaux systèmes d'alertes.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Albert Rösti: «Hochwasserschutz soll gezielt verstärkt werden»

Die Bilder der letzten Tage aus den Hochwassergebieten der Schweiz sind erschreckend. Menschen haben ihr Leben verloren oder werden noch vermisst, ganze Stadt- und Dorfteile stehen unter Wasser, Brücken sind eingestürzt und von den Wassermassen mitgerissen worden.

AUSWIRKUNGEN MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Trockenheit und Hochwasser – beides muss zusammen gedacht werden

Wie lässt sich der Hochwasserschutz verbessern? Die Frage steht nach den schweren Unwettern in der Südschweiz im Fokus. Doch diese Diskussion greife zu kurz, sagt die Hydrologin Manuela Brunner.

URSACHEN

* SUISSE * La nouvelle convention d’objectifs de l’aéroport de Genève fâche riverains et associations environnementales

Validée mercredi, la nouvelle mouture qui lie le Conseil d’Etat et la régie publique est accusée d’être une coquille vide qui ne tient pas compte de la volonté populaire. Le gouvernement réfute La déception était attendue. Elle n’a pas manqué.

WIRTSCHAFT

* SUISSE * Thomas Jordan: «La Banque nationale prend la question climatique très au sérieux»

Après douze années passées à la tête de la Banque nationale suisse (BNS), l’économiste s’apprête à se retirer. Avant de passer le témoin, Thomas Jordan revient sur les crises traversées et sur les défis à relever pour la politique monétaire

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Hydrologe nach den Unwettern: «Angesichts der drohenden Gefahren müssen wir den Alpenraum neu denken»

Hochwasser-Experte Rolf Weingartner meint warnend, dass mit der Klimaveränderung plötzlich Siedlungen und Weiler gefährdet seien, die zuvor über Jahrhunderte sicher waren. Möglicherweise müssten einzelne von ihnen aufgegeben werden.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Nach den verheerenden Unwettern: «Wir werden sicher keine ganzen Täler aufgeben»

Die Präsidentin der Gebirgskantone, Carmelia Maissen, bezeichnet die Diskussion um das Räumen von Alpentälern als zynisch. Und sie sagt, dass der Übertourismus zum Problem wird.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Je wärmer die Luft, desto heftiger können Regengüsse werden

Die desaströsen Regenfälle in der Schweiz haben die Frage aufgeworfen, welchen Einfluss die Erderwärmung gehabt hat. Warme Luft speichere mehr Wasser, sagen Wissenschafter. Doch das ist nicht der einzige Effekt, auf den es ankommt.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Nach uns die Sturzflut! Wir müssen uns auf unangenehme Zeiten einstellen

Die Schweiz erlebt einen Sommer der Extreme. Das Land ist ins Rutschen geraten – und mit ihm der Glaube an die Beherrschbarkeit der Natur. Das sollte uns eine Lehre sein.

POLITIK TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Naturschützer halten am Widerstand gegen Wasserkraft fest

Die Schweiz will den Ausbau der Wasserkraft – dennoch finden kleine Umwelt­verbände wie Aqua Viva, die Zitrone sei ausgepresst. Mit ihrer Haltung gefährden sie den Konsens der Energiewende.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER *Klimastreik: Menschen verlieren ihr Leben wegen Klimakrise

Hat der Klimastreik nach den Unwettern übertrieben, wie man ihm vorwirft? Im Gegenteil. Eine Replik von Sprecher Jonas Kampus.

RECHT

* SCHWEIZ | KLIMASENIORINNEN * «Manche haben mir geraten: einfach ignorieren» – «Ein weiteres Urteil wäre gschämig»

Ex-Richterin Helen Keller und SP-Ständerat Daniel Jositsch debattieren den Klima-Entscheid aus Strassburg. Sie findet ihn «bahnbrechend», er «falsch». Aber vor einer Gefahr warnen beide.

EMPFOHLEN WIRTSCHAFT

Geheimtribunale greifen immer häufiger Klimapolitik an

Private ISDS-Schiedsgerichte erlauben es fossilen Konzernen und ihren Investoren, die Energiewende-Maßnahmen ganzer Staaten auszuhebeln. Eine neue Datenbank hat jetzt aufgedeckt, wie groß das Problem ist.

BEWEGUNG

Wie geht es weiter mit der Klimabewegung?

Video und Transkript: Wir stellten neun Personen aus der Klimabewegung in der Schweiz, Deutschland und Österreich diese Frage.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Schlechte Nachrichten, einfache Botschaften

Die verheerenden Gewitter der letzten Wochen haben die Klimakatastrophe zurück ins Bewusstsein katapultiert. Sinnvolle Massnahmen gäbe es genug – der politische Wille, sie umzusetzen, fehlt.

BEWEGUNG

* SUISSE * Double action de Greenpeace à Zurich et Bâle pour dénoncer la vente de viande de Coop et Migros

Des écriteaux géants ont été déployés sur les sièges des deux plus grands distributeurs de Suisse ce mercredi matin pour dénoncer leur bilan carbone en lien avec les produits carnés. Coop et Migros répondent simplement servir la clientèle

AUSWIRKUNGEN MILDERUNG & ANPASS.

* SUISSE | INTEMPÉRIES * Les crues en Valais font enfler le débat sur la révision de la troisième correction du Rhône

Le Valais et le Chablais vaudois ont été touchés par des inondations historiques, qualifiées de "crues du siècle" pour le Rhône, surpassant les niveaux de 2000. Une situation exceptionnelle qui avive le débat autour de la troisième correction du Rhône, alors que le canton a décidé de revoir le projet.

AUSWIRKUNGEN

* SUISSE | INTEMPÉRIES * Comment les assurances gèrent-elles les sinistres dus aux intempéries?

Après Morges le 26 juin, d'autres régions de Suisse comme le Valais et le Tessin ont dû à leur tour affronter intempéries et inondations le week-end dernier. Des centaines de personnes ont vu leur logement être endommagé. Après la tempête, il est temps de faire fonctionner les assurances. Comment cela se passe-t-il concrètement?

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Versicherer machen sich auf Riesenschäden gefasst

Die jüngsten Unwetterschäden sind massiv, aber noch nicht bezifferbar. Klar ist: Der Trend zeigt langfristig nach oben.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * «Starkniederschläge sind intensiver und häufiger geworden»

Die Unwetter im Wallis, im Tessin, in Graubünden haben in den vergangenen Tagen und Wochen Menschenleben gefordert und immense Schäden verursacht. Warum sich die Unwetter häufen und viel mehr Regen fällt, erklärt ETH-Professorin Sonia Seneviratne. Die Klimaforscherin hat auch an mehreren Berichten des Weltklimarats mitgewirkt.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Muss die Schweiz ein Tabu brechen und Alpentäler aufgeben?

Der Permafrost taut auf, Extremhochwasser und Murgänge nehmen zu. Jetzt kippt auch ein grosses Tabu: Die Schweiz wird nicht darum herumkommen, bestimmte Täler aufzugeben. Auch in den Alpen braucht es eine Konzentration auf regionale Zentren.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Der Klimawandel setzt Strassen und Schienen zu, unsere Verkehrsinfrastruktur ist darauf noch nicht vorbereitet

In einer wärmeren Welt werden Naturereignisse wie Starkniederschläge häufiger und intensiver, zudem verstärkt sich der Verschleiss von Strassen und Schienen. Unsere Infrastruktur ist darauf zu wenig vorbereitet.

AUSWIRKUNGEN MILDERUNG & ANPASS.

Das Wasserschloss bekommt Risse

Die Klimakrise verändert den Wasser­haushalt der Schweiz. Müssen wir uns auf ein Ende der sprudelnden Bergbäche und glitzernden Flüsse einstellen? Projekte im Wallis geben Hoffnung.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Extremereignisse werden laut Albert Rösti intensiver

Bei Unwettern liegt das Risiko laut Albert Rösti nie bei Null. Der Bundesrat äussert sich auch zum Klimawandel und zum Hochwasserschutz.

MILDERUNG & ANPASS. POLITIK

* SCHWEIZ | UNWETTER * Für diesen SVP-Mann wird das Hochwasser zum Albtraum

Staatsrat Franz Ruppen hat ein Hochwasserschutzprojekt im Wallis sistiert. Dann kam das Unwetter. Nun fordert die Industrie Massnahmen. Und Ruppen ist unter Druck.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Einsprache gegen Grengiols Solar

Umweltverbände wollen den grössten Solarpark der Alpen verhindern. Nun läuft ihm die Zeit davon. Der Bund prüft daher, die Finanzierung der Solaranlagen zu verlängern.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Interview mit Naturrisiko-Experte

Es braucht nicht viel mehr Regen, und die Hochwasser steigen künftig noch stärker an. Andreas Zischg empfiehlt, die Schutzbestimmungen zu überdenken.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Mehr als die Hälfte der Gebäude in der Schweiz gefährdet

Neue Berechnungen zeigen: Rund 60 Prozent der Gebäude in der Schweiz sind durch Oberflächenabfluss bedroht.

KULTUR & BILDUNG

* SCHWEIZ | UNWETTER * «Dann muss man den Menschen töten»: Wie die Flut die Walliser Politik durchtränkt

Die Zerstörungen im Wallis sind nicht nur Schicksal. Ein grosser Autor hat das gewusst. Literarische Lesung einer Katastrophe.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Klimaexpertin Manuela Brunner erklärt die Unwetter der vergangenen Wochen

Extreme Wetterereignisse wie die Hochwasser und Murgänge der vergangenen Tage und Wochen wird es in Zukunft wohl häufiger geben. Massgeblich verantwortlich dafür: der Klimawandel. Eine Expertin erklärt, welche Mechanismen dabei wirken.

MILDERUNG & ANPASS.

Die Aushöhlung

Das Klima steht weit oben auf der politischen Agenda. Doch wird es konkret, wächst der Widerstand. So hat etwa der Zürcher Kantonsrat eine Unterbauungsziffer abgelehnt.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * «Man muss die Modelle wegen der globalen Erwärmung anpassen»

Seit Wochen herrscht eher kühles und vor allem nasses Wetter in der Schweiz – und nach mehreren Wochen Trockenheit sieht es derzeit nicht aus. SRF Meteo rechnet schon fürs kommende Wochenende wieder mit womöglich kräftigen Regengüssen. Laut dem Berner Geologen Flavio Anselmetti sind weitere Murgänge deshalb nicht ausgeschlossen.

POLITIK TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Trotz Ja zum Stromgesetz: Die grössten und wichtigsten Wasserkraftprojekte stehen auf der Kippe

Eigentlich sollte es jetzt vorwärtsgehen beim Ausbau der Wasserkraft. Doch kleine Umweltschutzvereine lassen sich in ihrem Widerstand gegen neue Staumauern vom Volksentscheid nicht beirren. Bei der Vergrösserung des Grimselsees drohen neue Verzögerungen. Jetzt verlieren bürgerliche Politiker die Geduld und wollen das Beschwerderecht einschränken.

AUSWIRKUNGEN MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Der Klimawandel setzt Strassen und Schienen zu, unsere Verkehrsinfrastruktur ist darauf noch nicht vorbereitet

In einer wärmeren Welt werden Naturereignisse wie Starkniederschläge häufiger und intensiver, zudem verstärkt sich der Verschleiss von Strassen und Schienen. Unsere Infrastruktur ist darauf zu wenig vorbereitet.

URSACHEN

* SCHWEIZ * CO2-Emissionen: Autoimporteure übertreffen Klimaziel

Die Autoimporteure übertreffen erstmals das gesetzliche Klimaziel. Und sind doch besorgt – weil der Verkauf von E-Autos stockt. Nun droht zusätzliches Ungemach: Der Bundesrat plant ab 2025 schärfere CO₂-Auflagen als die EU.

WISSENSCHAFTEN

«Wenn die Menschheit will, kann sie. Wenn die Schweiz will, kann sie»

Es gebe immer noch zu viele Businessmodelle, die auf der Ausbeutung unseres Planeten beruhten, sagt der abtretende Klimaforscher Thomas Stocker.

TECH. & ENERGIE

* SUISSE * Consommation énergétique 2023 en légère hausse

Par rapport à 2022, la consommation d’énergie finale en Suisse a augmenté de 0,3 % en 2023 pour s’établir à 767 450 térajoules (TJ). Cette évolution est essentiellement due à la hausse durable du trafic aérien après la pandémie de COVID-19.

BEWEGUNG

* SUISSE * Des militantes écologistes ont tenté d’asperger de peinture le jet privé de Taylor Swift dans un aéroport londonien

Ce matin à l’aube, deux militantes pour le climat du groupe britannique Just Stop Oil ont aspergé de peinture orange deux avions sur le tarmac de l’aéroport de Stansted, près de Londres, où stationne actuellement le jet privé utilisé par la star américaine

WISSENSCHAFTEN

Pour la scientifique Astrid Eichhorn, «la durabilité doit devenir une valeur centrale de toute la recherche»

En pleine crise climatique, peut-on encore lancer des projets scientifiques de grande ampleur comme le Futur Collisionneur circulaire du CERN? Autrice d’un rapport récent sur l’impact environnemental de la recherche, la physicienne a des réponses nuancées

WIRTSCHAFT

* SUISSE * Greenpeace épingle Coop et Migros pour leur mauvais bilan carbone

Migros et Coop affichent des objectifs climatiques ambitieux, tout en continuant à promouvoir des produits à forte empreinte carbone. Selon Greenpeace, le coupable est tout trouvé: il s'agit des produits d'origine animale.

BEWEGUNG

* SUISSE * Les activistes anti-béton ont évacué la forêt de Ballens et réfléchissent à la suite

Selon le mouvement Grondements des terres, à l'origine de l'occupation, une trentaine d'activistes étaient encore présents au moment du départ. Plusieurs habitants de la région leur ont prêté main-forte pour évacuer le campement alors que l'orage sévissait mardi soir.

MILDERUNG & ANPASS.

* SCHWEIZ | UNWETTER * Ist die Schweiz für immer mehr Überschwemmungen gerüstet?

In Zukunft wird es wegen des Klimawandels heftiger und häufiger regnen. Was das für die Schweiz bedeutet.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADT ZÜRICH * Bäume kühlen die Stadt am effektivsten – doch in Zürich werden sie immer weniger. Künstliche Alternativen bewähren sich nicht

Vor vier Jahren hat die Stadtregierung im Kampf gegen die Hitze vierzig Massnahmen beschlossen. Die erste Bilanz ist durchzogen.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * «Für Leib und Leben sind kleine Flüsse die grösste Gefahr», sagt der Hydrologe Andreas Zischg

Die Schweiz erlebte in den letzten Tagen schwere Hochwasser: Im Misox werden drei Personen vermisst, ein Teil der A 13 wurde weggespült und Dörfer abgeschnitten. Müssen wir in Zukunft vermehrt mit solchen Hochwassersituationen rechnen? Und ist die Schweiz dafür gewappnet?

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Wir verschwenden unsere Wut

Protestieren Klimakleber, rasten Autofahrerinnen aus. Aber wo bleibt der Zorn, wenn Extremwetter die Autobahn A13 wegreisst?

WIRTSCHAFT

* SCHWEIZ * Coop und Migros: Fleisch-Konsum beisst sich mit dem Klimaziel

Mehr Aktionen auf Steaks statt auf Tofu: So drohen die Detailhändler ihre Klimaziele zu verfehlen, mahnt der Umweltschutz. Die Anbieter antworten ausweichend.

MILDERUNG & ANPASS.

* STADT ZÜRICH * Ade Nebelwolke – 40 Massnahmen zur Hitzeminderung in der Stadt

Mit mehr Bäumen, mehr Schatten und weniger Asphalt kämpft Zürich seit vier Jahren gegen die Hitze in der Stadt. Doch es gibt Zielkonflikte – und eine Überraschung.

AUSWIRKUNGEN EMPFOHLEN

* SCHWEIZ | UNWETTER * Warum heftige Niederschläge ein weiteres Gesicht der Klimakrise sind

Dass die Klimaerwärmung langfristig zu Trockenheit und Hitze führt, scheint klar. Warum die starken Niederschläge und Überschwemmungen in den letzten Tagen aber auch mit der Klimakrise zusammenhängen, erklärt Klimawissenschaftlerin Sonia Seneviratne.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Fliegen ist Hauptgrund für gestiegenen Schweizer Energieverbrauch

Der Energie-Gesamtverbrauch in der Schweiz ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen: auf 767’450 Terajoule. Der wichtigste Grund dafür ist der Flugverkehr, wie es in einer Mitteilung des Bundesamtes für Energie (BFE) heisst.

POLITIK

* CANTON DE VD * Après la ZAD, Vaud veut inscrire l’économie circulaire dans sa Constitution

Le Conseil d’Etat a présenté son contre-projet à l’initiative «Sauvons le Mormont». S’ils saluent la démarche, les milieux de défense de l’environnement estiment que la colline elle-même doit être protégée par la Constitution, et non par une loi

RECHT

* AÎNÉES POUR LE CLIMAT * Condamnation de la Suisse pour inaction climatique: «CourEDH: abus de pouvoir à Berne plutôt qu’à Strasbourg»

OPINION. Le parlement fédéral a adopté une résolution de protestation contre la condamnation. Pour Leonardo Gomez Mariaca, juriste et vice-président des vert’libéraux fribourgeois, la Convention européenne des droits de l’homme est contraignante pour la Suisse depuis 1978

MILDERUNG & ANPASS.

* CHALEUR * Les Etats-Unis se préparent à une grosse vague de chaleur. Et nous?

La canicule menace le centre et l’est des Etats-Unis. Selon Lionel Peyraud de MétéoSuisse, la chaleur se fera encore un peu attendre en Europe La chaleur sera étouffante la semaine prochaine dans des régions du centre et de l’est des Etats-Unis.

POLITIK

* CANTON DE GE * A Genève, le PLR veut abattre la loi cantonale sur le climat

Le parti de droite espère convaincre le Grand Conseil de jeter aux oubliettes le projet de loi sur le climat tel que défendu par le conseiller d’Etat Antonio Hodgers. Ce dernier regrette une manœuvre qui contrecarre ses démarches en faveur d’un compromis

POLITIK

* SUISSE * Face au changement climatique, «ne rien faire coûtera plus cher», selon la cheffe de l’Administration des finances

Tout en appelant à respecter la rigueur budgétaire, la Vaudoise Sabine D’Amelio-Favez souligne que les politiques climatiques pourraient peser lourd sur l’essor économique

BEWEGUNG

* CANTON DE VD * Des activistes climatiques occupent depuis ce week-end le Bois de Ballens, dans le canton de Vaud

12:45 – Des activistes climatiques occupent depuis ce week-end le Bois de Ballens, dans le canton de Vaud

EMPFOHLEN KLIMAGERECHTIGK.

* JUSTICE CLIM. * Les taxes actuelles sur la pollution des ménages sont antisociales, selon une étude

Plus un ménage est riche, plus son empreinte climatique est lourde, selon une étude publiée lundi par la Haute école zurichoise des sciences appliquées et Caritas Suisse. Pour l’association, il faudrait modifier les taxes d'incitation pour rendre la politique climatique plus sociale.

AUSWIRKUNGEN

* OURAGAN DE LA CHAUX-DE-FONDS * Terreur sur ma ville

Il y a près d’un an, une tornade d’une violence inouïe déferlait sur La Chaux-de-Fonds, semant en quelques minutes la destruction sur son passage : des bâtiments en miettes, des forêts et des parcs rasés. Mais au-delà des dégâts matériels, qu’en est-il des victimes humaines ?

POLITIK

* SCHWEIZ * Umstrittene Subvention – Bauern drohen Diesel-Privileg zu verlieren, SVP warnt vor Protesten

Umstrittene Subvention Bauern drohen Diesel-Privileg zu verlieren, SVP warnt vor Protesten Jetzt abonnieren und von der Vorlesefunktion profitieren.

RECHT

* KLIMASENIORINNEN * Strasbourg die kalte Schulter gezeigt

Das Schweizer Parlament will sich um das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in der Siche Klimaseniorinnen foutieren. Mit grossem Mehr haben die Schweizer Parlamentarierinnen damit eine europaweit einmalige Situation geschaffen, und ein Präjudiz: dass sich ein Land um ein Urteil aus Strasbourg nicht kümmern will. Und das in einer so zentralen, vitalen Angelegenheit wie dem Klimaschutz. Für die Rechtswissenschaftlerin Corina Heri von der Universität Zürich ist diese Haltung schockierend, und sie ist damit nicht allein. Im Gespräch erklärt sie, warum dieser Beschluss des Schweizer Parlaments gefährlich ist - und ein nie dagewesener Rückschlag für die Durchsetzung von Menschenrechte beim Klimaschutz.

POLITIK

* STROMGESETZ * «Es ist doch nicht so kompliziert, sich an einen Kompromiss zu halten!»

SP-Nationalrat Roger Nordmann kritisiert Umweltverbände für ihre Rekurse. Bei der Fotovoltaik will er der europäischen Industrie den Vorrang geben, «so wie es die USA tun».

RECHT

* KLIMASENIORINNEN * Die Zivilgesellschaft formiert sich gegen erneute Angriffe auf den EGMR

Die im Kern populistische EGMR-Erklärung des Ständerats hat Widerstand in der Zivilgesellschaft ausgelöst. Wie schon 2018 bei der Selbstbestimmungsinitiative sorgen sich Schweizer NGOs um die Europäische Menschenrechtskonvention. In einem offenen Brief an Parlament und Bundesrat rufen sie mit weiteren Engagierten aus der Zivilgesellschaft zu verantwortungsvollem Handeln auf.

URSACHEN

* FOODWASTE * «Pro Kopf werden Lebensmittel für 600 Franken weggeworfen»

Fast ein Drittel der Lebensmittel wird in der Schweiz verschwendet oder unnötig weggeworfen. Gemeinsam mit Unternehmen aus dem Lebensmittelsektor will der Bund das Problem angehen.

EMPFOHLEN URSACHEN

* REPORTAGE * Von Zürich nach Afrika : Die illegale Reise unseres rostigen Toyota Starlet

Hier gibt es gleich Ärger. Daran lässt der Mann mit dem hellen Hemd und der dunklen Sonnenbrille keinen Zweifel. Er sitzt auf einem Holzschemel, neben ihm stapeln sich Pfannen, Kochkellen, Mikrowellen.

RECHT

* SCHWEIZ | KLIMASENIORINNEN * The Swiss Human Rights Institution is concerned by the declaration of the Federal Assembly

Today, the Swiss Federal Assembly sided with the Council of States in its declaration on Klimaseniorinnen and others against Switzerland. The Swiss Human Rights Institution (SHRI) is concerned by this declaration.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * Atomare Zuckungen

Unterstützung für das Stromgesetz gab es von der FDP bis zu Greenpeace. Wie konfliktreich aber die Umsetzung werden dürfte, zeigt sich daran, dass die breite Allianz noch am Abstimmungssonntag zerbrach.

POLITIK

* SCHWEIZ | BIODIVERSITÄT * Im Moor steht nun eine Tankstelle

Der Abstimmungskampf um die Biodiversitätsinitiative beginnt. Warum stehen viele Linke diesem «Blüemli-Vögeli-Thema» so distanziert gegenüber? Ein Ausflug in den Föhrenwald und eine Begegnung mit einem Professor, der im Thema revolutionäres Potenzial sieht.

POLITIK

* SUISSE | LOI SUR L’ÉNERGIE * La votation sur la loi l’électricité a été acceptée par le peuple: interview d’Albert Rösti (vidéo)

Interview d'Albert Rösti, conseiller fédéral en charge du Département fédéral de l'environnement, des transports, de l'énergie et de la communication.

POLITIK

* SUISSE | INITIATIVE SOLAIRE * Les Vert-e-s lancent leur initiative encourageant le solaire sur le bâti et le neuf

Les Vert-e-s ont lancé mardi à Berne leur "initiative sur le solaire". Le texte prévoit que toute nouvelle construction ou rénovation soit systématiquement accompagnée d'une installation solaire.

AUSWIRKUNGEN

* SUISSE | INONDATIONS * Les crues pourraient se multiplier ces prochaines années

Les inondations pourraient causer des dégâts nettement plus importants en Suisse à l'avenir, selon des calculs effectués avec un nouvel outil de l'Université de Berne. En cause: l'augmentation des fortes précipitations due au changement climatique.

AUSWIRKUNGEN

* SCHWEIZ | HOCHWASSER * «Der Klimawandel muss bereits heute berücksichtigt werden»

Hochwasser können in der Schweiz in Zukunft deutlich stärkere Schäden verursachen. Mit den in der Folge der Klimaerwärmung zunehmenden Starkniederschlägen steigen Schäden stark an, wie Berechnungen mit einem neuen Tool der Universität Bern ergeben.

MILDERUNG & ANPASS.

* ÉMISS. NÉGATIVES * Le zurichois Climeworks, leader mondial du captage de CO2, s’étend mais les défis restent de taille

L’entreprise, pionnière du captage et du stockage de gaz carbonique, poursuit son développement mondial. L’adoption de la technologie à une plus large échelle n’est cependant pas encore garantie Climeworks est encore une société peu connue du grand public.

RECHT

* SCHWEIZ | KLIMASENIORINNEN * Auch Nationalrat will Klimaurteil nicht weiter Folge geben

56 Prozent der Bevölkerung will dem vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gefällte Klimaurteil gegen die Schweiz nicht weiter Folge leisten. Das zeigt eine Umfrage von Tamedia. Am Mittwoch debattierte nach dem Ständerat auch der Nationalrat über das Klimaurteil gegen die Schweiz.

RECHT

* SCHWEIZ | KLIMASENIORINNEN * Auch der Nationalrat protestiert gegen das Klima-Urteil

Die Schweiz soll dem Urteil der Strassburger Richter keine weitere Folge geben: Das fordert nach dem Ständerat auch der Nationalrat. Die Wogen im Saal gingen hoch.

BEWEGUNG RECHT

* SCHWEIZ * Zwiegespräch zum Klima

Bezirksrichter Roger Harris hatte eine Klima­aktivistin freigesprochen – und aufgemuntert. Dann musste Harris in den Ausstand und die Aktivistin nochmals vor Gericht. Die Staats­anwaltschaft hat erreicht, was sie wollte.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * «Es muss jetzt vorwärts­gehen» – Strom­wirtschaft startet Angriff auf Umwelt­schützer

Die Wasserkraftbetreiber wollen verhindern, dass kleine Umweltverbände Stauseeprojekte durch Rekurse verzögern. «Reines Wunschdenken», heisst es aus dem Lager der Naturschützer.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ | ENERGIEWENDE * Atomstrom out – Solar- und Windenergie in

Die Produktion von AKW-Strom, Öl und Gas wird ständig teurer. Die Produktion von Strom aus Photovoltaik und Wind immer günstiger.

POLITIK

* KANTON AG * Aargauer Stimmvolk will mehr fürs Klima machen

Das Stimmvolk hat den Klimaparagrafen angenommen. 57 Prozent sagen Ja dazu. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Das Resultat: 57 Prozent des Aargauer Stimmvolks sagt Ja zum Klimaparagrafen, nur 43 Prozent ist dagegen.

URSACHEN

* SCHWEIZ * Knatsch um Umwelt-Vorgaben für Kreuzfahrtschiffe

Leinen los, das Kreuzfahrtschiff legt ab. Ferien, Erholung, Entspannung für die Passagiere. Während der Ruf vom Kapitän kommt, sitzen die heimlichen Kapitäne nicht hinter dem Steuerrad, sondern in der Schweiz.  Was kaum jemand weiss: Die Schweiz ist eine Kreuzfahrtnation.

RECHT

* KLIMASENIORINNEN * Den Rechtsstaat untergraben

Das Urteil aus Strassburg zugunsten der Schweizer Klimaseniorinnen muss kritisiert werden können. Doch die Aufforderung der ständerätlichen Kommission an den Bundesrat, dieses nicht umzusetzen, rüttelt an der Gewaltenteilung, schreibt Altbundesrichter Niccolò Raselli.

RECHT

* AÎNÉES POUR LE CLIMAT * Les Aînées pour le climat appellent le gouvernement à «prendre au sérieux» la CEDH

Les militantes critiquent la contestation du verdict de la cour européenne par la Commission des affaires juridiques du Conseil des Etats. Elles estiment que les sénateurs en font une interprétation erronée et demandent une analyse du budget carbone

POLITIK

* LOI POUR L’ÉLECTRICITÉ * «La protection de la nature fera un pas en avant avec la loi sur l’électricité»

Les organisations de défense de la nature ont fait alliance avec les distributeurs d’électricité pour la votation populaire du 9 juin. Une proximité qui interpelle les opposants. Le directeur du WWF s’en explique

RECHT

* AÎNÉES POUR LE CLIMAT * Le droit souple des juges de Strasbourg, quèsaco?

CHRONIQUE. Dans le cadre de la condamnation de la Suisse pour son inaction climatique, la CourEDH a produit du «droit souple», notion peu connue sur laquelle se penche notre chroniqueuse Marie-Hélène Miauton