Climate Update

Suchresultate

Eine wöchentliche Presseschau zu allen Aspekten der Klimakrise aus der Schweiz und der ganzen Welt zusammen. Die Beiträge können nach Kategorien und Stichwörtern gefiltert werden. Zudem empfehlen wir jede Woche eine Handvoll besonders interessanter Beiträge.

Naturschutz

POLITIK TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Naturschützer halten am Widerstand gegen Wasserkraft fest

Die Schweiz will den Ausbau der Wasserkraft – dennoch finden kleine Umwelt­verbände wie Aqua Viva, die Zitrone sei ausgepresst. Mit ihrer Haltung gefährden sie den Konsens der Energiewende.

MILDERUNG & ANPASS.

Die Jahrhundertaufgabe soll im Osten stiften gehen

Seit 1990 befindet sich Ostdeutschland im Braunkohle-Ausstieg, doch wie in diesem Jahrhundert die Folgekosten bewältigt werden können, ist weiter unklar. Die Grünen warben kürzlich erneut für ihr Stiftungsmodell.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Einsprache gegen Grengiols Solar

Umweltverbände wollen den grössten Solarpark der Alpen verhindern. Nun läuft ihm die Zeit davon. Der Bund prüft daher, die Finanzierung der Solaranlagen zu verlängern.

POLITIK TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Trotz Ja zum Stromgesetz: Die grössten und wichtigsten Wasserkraftprojekte stehen auf der Kippe

Eigentlich sollte es jetzt vorwärtsgehen beim Ausbau der Wasserkraft. Doch kleine Umweltschutzvereine lassen sich in ihrem Widerstand gegen neue Staumauern vom Volksentscheid nicht beirren. Bei der Vergrösserung des Grimselsees drohen neue Verzögerungen. Jetzt verlieren bürgerliche Politiker die Geduld und wollen das Beschwerderecht einschränken.

EMPFOHLEN MILDERUNG & ANPASS.

Despite dilution, officials say new nature law can restore EU carbon sinks

To meet climate goals, the European Union needs to reverse the decline of its carbon-storing ecosystems like forests and peatlands

POLITIK

* STROMGESETZ * «Es ist doch nicht so kompliziert, sich an einen Kompromiss zu halten!»

SP-Nationalrat Roger Nordmann kritisiert Umweltverbände für ihre Rekurse. Bei der Fotovoltaik will er der europäischen Industrie den Vorrang geben, «so wie es die USA tun».

POLITIK

* SCHWEIZ | BIODIVERSITÄT * Im Moor steht nun eine Tankstelle

Der Abstimmungskampf um die Biodiversitätsinitiative beginnt. Warum stehen viele Linke diesem «Blüemli-Vögeli-Thema» so distanziert gegenüber? Ein Ausflug in den Föhrenwald und eine Begegnung mit einem Professor, der im Thema revolutionäres Potenzial sieht.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * «Es muss jetzt vorwärts­gehen» – Strom­wirtschaft startet Angriff auf Umwelt­schützer

Die Wasserkraftbetreiber wollen verhindern, dass kleine Umweltverbände Stauseeprojekte durch Rekurse verzögern. «Reines Wunschdenken», heisst es aus dem Lager der Naturschützer.

TECH. & ENERGIE

* ENERGIEWENDE * Mehr Strom, mehr Verwüstung

Europa will erneuerbare Energien – und zwar schnell. In Spanien werden die Solar- und Windanlagen deshalb gegen den Willen der ansässigen Bevölkerung gebaut, notfalls mittels Enteignungen. Ein Besuch im Süden des Landes.

POLITIK

* LOI POUR L’ÉLECTRICITÉ * «La protection de la nature fera un pas en avant avec la loi sur l’électricité»

Les organisations de défense de la nature ont fait alliance avec les distributeurs d’électricité pour la votation populaire du 9 juin. Une proximité qui interpelle les opposants. Le directeur du WWF s’en explique

POLITIK

* SUISSE | LOI POUR L’ÉLECTRICITÉ * Vera Weber: la loi «va affaiblir la protection de la nature en Suisse»

Vera Weber, présidente de la Fondation Franz Weber, milite contre la loi sur l'électricité, qui sera soumise au vote le 9 juin. Soutenue par la plupart des grandes organisations environnementales et les partis politiques, sauf l'UDC, cette loi "va affaiblir la protection de la nature en Suisse", estime-t-elle dans La Matinale.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * Jedes Tal ein Potenzial

In Norwegen wehren sich indigene Sámi gegen Windturbinen, die ihre Rentiere stören. Obwohl die Windräder erneuerbaren Strom liefern, solidarisieren sich Klimaaktivist:innen. Wäre das auch so, wenn es nicht um Sámi ginge? Sondern zum Beispiel um Landwirt:innen, die wegen Windkraft Land verlieren?

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * Klimaschutz, Biodiversität und Energieversorgung gemeinsam denken

Erneuerbare Energien sind nicht der Haupttreiber des Artensterbens. Es ist eher umgekehrt: Die Erneuerbaren können den Klimawandel begrenzen, um die Biodiversität zu erhalten. Cyril Brunner ordnet die Abwägungen aus wissenschaftlicher Sicht ein.

POLITIK

* SCHWEIZ * Nach 25 Jahren Dorfstreit drehen die Windräder – doch die Gegner geben nicht auf

In Sainte-Croix, im Waadtländer Jura, wird seit ein paar Wochen Wind in Strom umgewandelt. Trotz ihrer Niederlage sammeln die Windkraft-Gegner weiter Beweise für die Schädlichkeit der Windräder.

MILDERUNG & ANPASS.

Wie sich Regenwälder durch fruchtfressende Vögel erholen könnten

Tropische Vögel, die im Atlantischen Regenwald Brasiliens leben, verbreiten Pflanzensamen und könnten so die Wiederaufforstung der Region unterstützen. Erschwert wird das aber durch die Fragmentierung des Waldes, wie ein Team der ETH Zürich herausgefunden hat.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * Trotz Kritik – Nein ist keine Option

Die Umweltorganisationen Aqua Viva, Mountain Wilderness und Stiftung Landschaftsschutz haben Teile des Stromgesetzes immer wieder angeprangert. Trotzdem plädieren sie nun für ein Ja am 9. Juni.

TECH. & ENERGIE

* SUISSE * Développer l’énergie renouvelable en Suisse, en minimisant les impacts? La mission n’est pas impossible

La loi sur l’approvisionnement en électricité, soumise à votation le 9 juin, prévoit d’augmenter rapidement la production d’électricité issue de sources «vertes». Des simulations montrent qu’il existe diverses solutions pour y parvenir

MILDERUNG & ANPASS.

Indigenous peoples give fresh impetus to fight against climate crisis

Around the world, Indigenous peoples are using ancestral knowledge to adapt to extreme weather events and protect ecosystems

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * «Die Grimsel?» – «Das ist ein Neben­schauplatz»

Bringt das Stromgesetz, das im Juni zur Abstimmung kommt, die ökologische Wende? Oder bedroht es die Ökosysteme der Alpen? Patrick Hofstetter vom WWF und Katharina von Steiger vom Grimselverein sind sich nicht einig.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * «Die Grimsel?» – «Das ist ein Neben­schauplatz»

Bringt das Stromgesetz, das im Juni zur Abstimmung kommt, die ökologische Wende? Oder bedroht es die Ökosysteme der Alpen? Patrick Hofstetter vom WWF und Katharina von Steiger vom Grimselverein sind sich nicht einig.

TECH. & ENERGIE

* SUISSE * Solaire et patrimoine réconciliés dans les Montagnes neuchâteloises

Le plan stratégique solaire des villes du Locle et de La Chaux-de-Fonds mêle modernisation énergétique et préservation du patrimoine. Il intègre la technologie solaire dans le tissu urbain, tout en respectant les exigences du centre du patrimoine mondial de l'UNESCO.

TECH. & ENERGIE

Gemütlich ohne Reue

Nachgerüstete Elektrofilter machen das Holzfeuer in Kaminöfen sauber. Die gefährliche Feinstaub-Belastung sinkt laut Umweltbundesamt um bis zu 97 Prozent.

POLITIK

* STROMGESETZ * Krach im grünen Lager

Das neue Schweizer Stromgesetz spaltet die Umweltbewegung. Ein Streitgespräch zwischen dem Greenpeace-Aktivisten Georg Klingler und dem Landschaftsschützer Hans Weiss

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Beschwerde gegen Windpark gutgeheissen

Das Windpark-Projekt «Bel Coster» im Waadtländer Jura muss überarbeitet werden. Das Bundesgericht hat den gemeindeübergreifenden Teilnutzungsplan für ungültig erklärt.

TECH. & ENERGIE

* SCHWEIZ * Energiewende: Die Alpen sind erobert

Wieso die Schweizer Bergbewohner keine großen Solaranlagen an ihren Hängen wollen.

TECH. & ENERGIE

California Votes to Consider Health and Environment in Future Energy Planning

State regulators approved a plan to determine how to weigh “non-energy benefits” in decisions about energy resources, as the state pursues 100 percent zero-carbon electricity by 2045.

POLITIK

What does the EU ‘nature restoration’ law mean for climate and biodiversity?

The EU’s law to restore nature was given the green light by the European parliament this week.

POLITIK

European parliament votes for watered-down law to restore nature

EU target aims to restore at least 20% of land and sea ecosystems by 2030 despite farmers’ protests and rightwing opposition

EMPFOHLEN MILDERUNG & ANPASS.

‘Does rewilding sort climate change? Yes!’: UK expert says nature can save planet and not harm farming

Biodiversity campaigner Isabella Tree says wild areas work ‘hand in glove’ with food production as her Sussex estate boasts return of endangered species

TECH. & ENERGIE

The Planet Needs Solar Power. Can We Build It Without Harming Nature?

Today’s decisions about how and where to set up new energy projects will reverberate for generations.

POLITIK

* SCHWEIZ | STROMGESETZ * «Das sind keine Peanuts!»

Im Juni befindet die Stimmbevölkerung über den sogenannten Mantelerlass. Er soll den Ausbau von Wasser-, Wind- und Solarkraftwerken fördern. Die Grünen befürworten ihn. An der Delegiertenversammlung kam es trotzdem zur Kontroverse.

TECH. & ENERGIE

Windräder sind vogel­freundlicher als die Förderung von Öl und Gas

Fossile Anlagen haben einen deutlich negativen Einfluss auf Vogelpopulationen. Ganz im Gegensatz zu Windrädern – so eine neue Studie der Uni Genf.

POLITIK

* SCHWEIZ * Initiative fordert Rückbau von Windrädern in Waldnähe

Zwei Vorlagen sollen den Ausbau der Windkraft verlangsamen. Gegner werfen den Initianten primär persönliche Motive vor und warnen vor einer energiepolitischen Blockade.

TECH. & ENERGIE

Geplanter Triftstausee wird ein Fall für die Gerichte

Zwei Umweltorganisationen haben Beschwerde gegen den Triftstausee eingereicht. Sie stützen sich dabei auf geheime Dokumente, die dank dem Beobachter veröffentlicht wurden.

TECH. & ENERGIE

Landschaftsschutz-Pionier Hans Weiss zur Energiewende: «Der Nutzen fürs Klima ist minimal, der Schaden für die Natur aber enorm»

Sein ganzes Leben hat sich Hans Weiss gegen die Zubetonierung und Zersiedelung der Landschaft eingesetzt. Nun warnt der 83-Jährige davor, unberührte Natur dem Bau von Kraftwerken zu opfern.

URSACHEN

More than a quarter of newly approved oil and gas blocks fall in marine protected areas

New UK offshore licences for the multinational oil giants Shell and Eni are among those sitting within sensitive conservation sites

RECHT

Ackerland oder Biotop? In einem Pilotfall aus Zürich stellt das Bundesgericht den Artenschutz über die Landwirtschaft

Grosse Teile des Kulturlandes im Kanton Zürich bestanden einst aus Feuchtgebieten. Oft wurden sie im Rahmen der Anbauschlacht während des Zweiten Weltkriegs entwässert. Die Drainagen, die dazu dienen, das Wasser abzuleiten, haben eine begrenzte Lebensdauer.

POLITIK

Komitee zieht Landschaftsinitiative zurück und setzt auf Gesetz

Die Landschaftsinitiative wird bedingt zurückgezogen. Das Initiativkomitee pocht aber auf eine strikte Umsetzung des vom Parlament verabschiedeten neuen Raumplanungsgesetzes.

MILDERUNG & ANPASS.

Kann das weg?

Der schmelzende Unteraargletscher im Berner Oberland gibt eine faszinierende und biologisch wertvolle Schwemmebene frei. Doch sie wird wohl bald von einem See überflutet – auch wegen eines neuen Gesetzes zur Förderung erneuerbarer Energien.

POLITIK

Umweltpolitik: «Man war immer wieder grandios blauäugig»

Die umweltpolitische Bilanz der Legislatur ist zwiespältig – und nun ist auch noch ein Konflikt unter Landschaftsschützer:innen ausgebrochen.

POLITIK

* HERBSTSESSION | MANTELERLASS * Strom vor Naturschutz

Der sogenannte Mantelerlass, der die Stromversorgung erneuerbar aufgleisen soll, ist zu Ende beraten.

TECH. & ENERGIE

Grossprojekt in Poschiavo – Umweltschützer verhindern seine Solaranlage, nun bleibt ihm eine letzte Chance

Eigentlich müsste Michael Joerg frohlocken. Vor gut einem Monat hat die Stimmbevölkerung von Poschiavo das Projekt «Berninasolar» gutgeheissen, 53 Prozent sagten Ja.

TECH. & ENERGIE

Kanton VS: Ein grünes Nein für mehr Sorgfalt

Eigentlich ist die Sache simpel: Es gibt in diesem Land sehr viel bebaute Fläche, sehr viel Infrastruktur, auch im Berggebiet. Und es gibt, oft nur wenige Kilometer entfernt, gut erhaltene, vielfältige Landschaften.

TECH. & ENERGIE

Sécurité énergétique ou protection de la nature: quelle est la priorité?

La Suisse veut atteindre la neutralité climatique d’ici 2050. Pour réaliser cette avancée en matière énergétique, il faudra produire beaucoup plus d’électricité.

TECH. & ENERGIE

Foire d’empoigne autour des parcs solaires dans les Alpes

Dimanche, la population valaisanne a rejeté à 54% un décret permettant d’accélérer les procédures d’autorisation de grands projets solaires alpins. Le décret, déjà entré en vigueur en février dernier, est abrogé avec effet immédiat.

POLITIK

Das Wallis greift nach Solarmillionen – doch eine Grüne sagt Nein

Raue Bergler mit sperrigen Charakteren ist Brigitte Wolf als gebürtige Bündnerin gewohnt. Doch wenn Sperrigkeit in persönliche Beleidigungen umschlägt, trifft das die 56-Jährige.

BEWEGUNG

Aufstand der Frösche

Im Bündner Hochtal Madris war in den achtziger Jahren ein riesiger Stausee geplant. Eine Ausstellung dokumentiert den Widerstand von damals – energiepolitisch wieder hochaktuell. Den neusten Eintrag im Museumsgästebuch hat «ein Kind vom Madris» geschrieben.

TECH. & ENERGIE

Solaranlagen sichtbar machen: Alpine Agri- und Tourivoltaik

Hier hält das deutsche Bundesinformationszentrum den aktualisierten Stand des Anteils von Energiepflanzen wie Mais und Raps fest. Er liegt bei 16 Prozent.

POLITIK

Energiepolitik: «So was hätte ich noch vor einem Jahr für unmöglich gehalten»

Nr. 22 – 1. Juni 2023 Die EU und die Schweiz wollen die Produktion von Energie aus erneuerbaren Quellen schnell ausbauen. Damit verletzten sie die Alpenkonvention, sagt Kaspar Schuler von der Alpenschutzorganisation Cipra International.

POLITIK

Sollen in geschützten Gebieten trotzdem Stauseen entstehen?

Es sei ein «Meilenstein», sagte die damalige Energieministerin Simonetta Sommaruga. Nach jahrelanger Blockade hatten sich Umweltschutzverbände, Kantone und Energieversorger im Dezember 2021 darauf geeinigt, 15 neue Wasserkraftprojekte vorantreiben zu wollen.

TECH. & ENERGIE

Klimaschutz versus Biodiversität – Wie sehr gefährden neue Windräder unsere Vögel?

Klimaschutz versus Biodiversität Wie sehr gefährden neue Windräder unsere Vögel? Von manchen Vogelschützern werden Windräder als Vogelschredder verunglimpft. Die Windkraftlobby stellt die Anlagen indes als essenziellen Teil des Vogelschutzes dar.

TECH. & ENERGIE

Wo sollen Windräder in der Schweiz stehen?

Bis 2050 sollen rund sieben Prozent des Stroms in der Schweiz mit Windenergie gedeckt werden. Gemäss Energiestrategie sind dies rund 4,3 Terawattstunden (TWh) pro Jahr.

TECH. & ENERGIE

* POLITIQUE ENERGETIQUE SUISSE * Les détails du parc solaire alpin Grengiols-Solar présentés

Pour rappel, le parc solaire en question est projeté à 2500 m d'altitude, dans le parc naturel de la vallée de Binn, sur la commune de Grengiols (VS).

POLITIK

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Welche Abstriche gibt es beim Naturschutz, und wo kommt die Solarpflicht?

Debatte um Energieproduktion und Naturschutz Welche Abstriche gibt es beim Naturschutz, und wo kommt die Solarpflicht? Es ist wohl eines der wichtigsten Geschäfte dieser Legislatur: das Gesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien, auch bekannt unter dem Namen Mantelerlass.

POLITIK

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Kommentar zur Energiedebatte – Nah dran, aber noch nicht am Ziel

Die SVP erklärt die Energiestrategie für gescheitert und warnt vor einem Strommangel. Doch Massnahmen dagegen lehnt sie ab: Die SVP-Fraktion stimmte im Nationalrat geschlossen gegen das Gesetz, das eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien ermöglichen soll.

TECH. & ENERGIE

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Strombranche, Umweltschutz und Landwirtschaft im Clinch: Der Kampf um das Wasser

Ausgerechnet der Mitte-Nationalrat Nicolo Paganini hat den Antrag eingebracht, gegen den jetzt der Fischereiverband Sturm läuft. Paganini geht regelmässig fischen.

TECH. & ENERGIE

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Umstrittene Solaranlage – Wallis: Grengiols-Solar soll Strom für 200’000 Haushalte liefern

Zürcher und Basler Energieunternehmen steigen bei Grengiols-Solar ein. Bis Ende Jahr soll das Bauprojekt vorliegen. Worum geht es? Grengiols-Solar ist ein Projekt der Superlative: 910'000 Solarmodule sollen am Südhang des Walliser Saflischtals dereinst Strom für 200'000 Haushalte produzieren.

TECH. & ENERGIE

»Wald, Auen und Grünland sind genauso wichtig wie die Erneuerbaren«

Klimareporter°: Herr Niebert, letzte Woche hat die Ampel-Regierung die EU-Notfallverordnung in deutsches Recht umgesetzt. Kommt jetzt ein Rollback beim Naturschutz, in erster Linie zugunsten der Windkraft?

TECH. & ENERGIE

Sind Kilowatt aus Wasserkraft “gute” Kilowatt?

Mitte letzten Jahres war die deutsche Wasserkraftbranche in hellem Aufruhr.

POLITIK

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Trotz Diskussion um Strommangel – Bevölkerung will Naturschutz nicht opfern

Ohne Kompromisse geht es nicht, wenn in der Schweiz mehr erneuerbare Energie produziert werden soll. Diese Einsicht hat sich in den vergangenen Monaten durchgesetzt. Doch wie stark soll der Naturschutz eingeschränkt werden?  Die Frage beschäftigt ab Montag den Nationalrat.

POLITIK

* ENERGIEPOLITIK SCHWEIZ * Hier will das Parlament Schutzgebiete zerstören

Nach dem Ständerat wird am Montag auch der Nationalrat 15 sofort zu realisierende Staudammprojekte in den Anhang zum Stromversorgungsgesetz schreiben – für Rechtsspezialisten eine Verletzung der Gewaltentrennung.

TECH. & ENERGIE

Gegen Solaranlagen-Wildwuchs – Ein Label à la Minergie für «gute» Fotovoltaik in den Bergen

Beim Bau von Solaranlagen in den Alpen gilt «de Schneller, isch de Gschwinder». Kann ein Label Konflikte entschärfen? Mit dem Label Minergie definierten die Erfinder 1994, was energiesparsame Gebäude sind und schufen damit einen Markt für solche.

TECH. & ENERGIE

Interview zur Windkraft – «Die hitzige Debatte täuscht»

Herr Schmid, Sie forschen seit 2018 zur Windenergie in der Schweiz. Welche Erkenntnis hat Sie am meisten überrascht? Der Vergleich mit unserem europäischen Umland. Dort dauert ein durchschnittliches Windenergie-Planungs- und -Bewilligungsverfahren etwa 3,5 Jahre.

BEWEGUNG

Greta Thunberg protests wind farm “violating human rights” in Norway

Indigenous and environmental activists, including Greta Thunberg, blocked access to several Norwegian government ministries on Tuesday, expanding a protest demanding the removal of wind turbines from reindeer pastures.

TECH. & ENERGIE

* STROMOFFENSIVE * Ursula Schneider Schüttel: Pro Natura im Clinch

Solaranlagen in den Alpen, neue grosse Speicherseen und Windparks: Seit der drohenden Energieknappheit zeigt sich, wie drängend der Ausbau von erneuerbaren Energien in der Schweiz ist. Doch bei der beschlossene Energiewende harzt die Umsetzung.

TECH. & ENERGIE

* STROMOFFENSIVE * Mit Rücksicht auf Fisch und Vogel

Nr. 8 – 23. Februar 2023 Wind, Wasserkraft, Solarenergie: Es braucht alle drei für eine fossilfreie Energieversorgung der Schweiz. Wo liegen die Chancen? Wo droht hingegen ein Ausbau auf Kosten von Tieren, Lebensräumen und Landschaft? Drei Ortstermine vor der Debatte im Parlament.

TECH. & ENERGIE

* STROMOFFENSIVE * Stromoffensive ja, aber bitte intelligent

In einem gebe ich FDP-Präsident Thierry Burkart recht (NZZ-Gastbeitrag vom 20. 1. 23): Die Schweizer Energiepolitik der letzten Jahre hat versagt. Die Frage ist: Wieso? Wir könnten heute ganz woanders stehen, und unser Vertrauen in die Versorgung mit Wärme und Strom wäre ungetrübt.

POLITIK

«Windparks sind ein grösserer Natureingriff als Solaranlagen»

Nach der Solaroffensive plant das Parlament in Sachen Windenergie etwas Ähnliches. Der Anteil der Windkraft, der aktuell gerade mal ein Prozent des heutigen Strommix ausmacht, soll erhöht werden.

POLITIK

«Wir sind ja keine Bananenrepublik»

Aber die Wind-, Wasser- und Solarkraft-Offensive des Bundes untergräbt den Rechtsstaat, sagt der Staatsrechtler Alain Griffel.

POLITIK

Die nächste Greina wird versenkt

Das Schlimmste ist verhindert: So reagieren Umweltorganisationen auf die Entscheide der Umweltkommission des Nationalrats von letzter Woche. Im Herbst wollte der Ständerat den Bau von Energieanlagen auch in den ökologisch wertvollsten Gebieten ermöglichen.

URSACHEN

Biden Bans Roads and Logging in Alaska’s Tongass National Forest

WASHINGTON — The Biden administration announced Wednesday that it has banned logging and road-building on about nine million acres of the Tongass National Forest in Southeast Alaska, aiming to settle a two-decade battle over the fate of North America’s largest temperate rainforest.

MILDERUNG & ANPASS.

Amazon’s least-deforested areas are due to ‘vital role’ of Indigenous peoples

Only 5% of net forest loss occurs in Indigenous territories and protected areas in the Brazilian Amazon – even though these areas contain more than half of the region’s forest.

Natur gerecht wiederherstellen

Bis anhin wurde die globale Restaurationsagenda in erster Linie durch Erkenntnisse der Ökologie geprägt, welche Art der Wiederherstellung in welchem ökologischen Kontext geeignet ist.

POLITIK

Wende bei der Stromversorgung – Wind-Offensive abgeschwächt – aber nicht abgesagt

Die Lex Windkraft nimmt weiter Form an. Die Energiekommission des Nationalrats (Urek) will die Verfahren für den Bau von Windanlagen beschleunigen, wie sie am Dienstag mitgeteilt hat.

TECH. & ENERGIE

Installations d’énergie renouvelable : Quels paysages s’y prêtent le mieux ?

Transformer le système énergétique de la Suisse implique entre autres de renforcer le développement des énergies renouvelables.1 Or, les installations nécessaires à cette fin modifient le paysage.

TECH. & ENERGIE

Erneuerbare Energien: Welche Landschaften eignen sich am besten?

Das Energiesystem in der Schweiz umzubauen, erfordert unter anderem einen verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien.1 Solche Anlagen verändern jedoch das Landschaftsbild.

TECH. & ENERGIE

Geplante Staudämme: Wie Bundesamt und ETH schlampten

«Das vom Runden Tisch favorisierte Kraftwerk am Gornergletscher wäre aus ökologischer Sicht desaströs. Ich kann mir kein wissenschaftlich korrektes Verfahren ausdenken, welches das Projekt positiv bewertet.

POLITIK

Vorsicht bei Schnellschüssen – der Preis für das bedenklichste Gesetz geht in diesem Jahr an das Solargesetz

Schon zeichnet sich ab, dass der im Eiltempo beschlossene Solar-Express zum Bummelzug wird. Um der Stromlücke entgegenzuwirken, hat das Parlament im Herbst innert weniger Tage ein dringliches Gesetz für den Bau alpiner Solarkraftwerke durchgepeitscht. Opposition gab es praktisch keine.

POLITIK

Natur-Retter im Anflug

"30 bis 30", so lautet die Maxime zur Rettung von Natur und Artenvielfalt. Die Formel bedeutet: Bis 2030 sollen 30 Prozent der Landfläche und der Ozeane der Erde unter Schutz gestellt werden, um Ökosysteme und Biodiversität zu stabilisieren und so auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leiten.

POLITIK

Streit um Schweizer Stauseeprojekt  – Ihre Studie ist politisch pikant – und wird den Bund ärgern

Es war ein Zufallsfund. Als Mary Leibundgut kürzlich in den Unterlagen ihres verstorbenen Vaters stöberte, fiel ihr dessen Abschlussarbeit an einer Fachhochschule in die Hände. Das Thema: ein Wasserkraftprojekt bei Landquart.

TECH. & ENERGIE

Das sind die geheimen Wasserkraftprojekte des Parlaments

Das Parlament will 15 neue Wasserkraftwerke im Eilverfahren bauen lassen. Weitere 17 sind ­in Vorbereitung. Ort und Details wollte der Bund geheim halten. Jetzt präsentiert sie der Beobachter.

TECH. & ENERGIE

Solarpanels statt Kühe: Das sind die aussichtsreichsten Solarprojekte in den Bergen

Der Grenzort Gondo erlangte traurige Berühmtheit, weil ein Unwetter dort vor 22 Jahren den Ort verwüstete. Nun hat Gondo gute Chancen, als jener Ort in die Geschichte einzugehen, an dem das erste grosse Solarkraftwerk in den Bergen ans Netz geht.

URSACHEN

Wie Europa die eigene Natur zerstört

Eine neue Greenpeace-Studie zeigt: Europa versäumt es, die Natur vor der eigenen Haustür zu schützen. Die Studie enthält Fallbeispiele aus 13 europäischen Ländern inklusive der Schweiz.

TECH. & ENERGIE

IG gegen Solaranlage in Grengiols – «Einer der schönsten Flecken der Welt wird verschandelt»

Im Hotel Ofenhorn herrscht Aufräumstimmung. Es ist die letzte Betriebswoche, bevor das Hotel im Walliser Bergdorf Binn in den Winterschlaf fällt. «Es war ein strenger Sommer mit vielen Touristen», sagt Sacha Bichsel. Und sein erster hier auf 1400 Metern über Meer.

POLITIK

Energiewende: Neuer Coup geplant – Bundesrats­kandidat will Schutzgebiete überprüfen lassen

Energiewende: Neuer Coup geplant Bundesrats­kandidat will Schutzgebiete überprüfen lassen Dieser Entscheid ist eine böse Überraschung, zumindest für Raimund Rodewald: «Wir hätten nie gedacht», sagt der Geschäftsführer der Stiftung Landschaftsschutz, «dass dieser Vorstoss auch nur den Ha

POLITIK

Platz da für Öko­strom

Auf einer abgelegenen Alpwiese weit oberhalb des Walliser Dorfs Gondo ziehen sich rund zwanzig Aktivistinnen leuchtrote Westen an und rollen Plakate aus.

TECH. & ENERGIE

* ENERGIEKRISE * Denkt endlich mal gross!

Was im ganzen Land rar geworden ist, findet man noch im Engadin: natürliche, frei fliessende Wildbäche. So wurden 2021 der Beverin und die Ova Chamuera als bisher einzige Flüsse der Schweiz mit dem strengsten Öko-Label «Gewässerperle Plus» ausgezeichnet.

POLITIK

Grüter kämpft wieder

Ein Lateinlehrer aus dem Baselbiet will die Solaroffensive stoppen, um Landschaft und Verfassung zu schützen. Es wäre nicht der erste politische Erfolg von Toni Grüter.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * In irrem Tempo an der Verfassung vorbei

Nr. 40 - 6. Oktober 2022 Das Parlament hat dringliche Massnahmen beschlossen, damit die Grimselstaumauer erhöht und alpine Solaranlagen schnell gebaut werden können. Das sei nicht verfassungskonform, warnen Staatsrechtler. Das Referendum ergreifen will trotzdem niemand.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Podcast – Gesetzgebung im Überschallmodus

So schnell war das Parlament selten: In nur drei Wochen ermöglichten der Ständerat und der Nationalrat per Notgesetz den Bau alpiner Solaranlagen und bewilligten den Ausbau der Grimsel-Staumauer, der seit Jahren durch Einsprachen von Naturschutzorganisationen blockiert ist.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * «Das Parlament hat hier nicht sorgfältig gearbeitet»

Frau Trede, am Montag sagten Sie im Parlament, die Stromlücke sei keine. Wie meinen Sie das? Aline Trede: So, wie es auch der Energiemanager des Bundes sagt: Die Wahrscheinlichkeit einer Stromlücke ist kleiner als die einer Gaslücke.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Inside Bundeshaus – Feiern, schreien und dealen für eine Solaroffensive

Am Dienstag, um 11.16 Uhr, wird es still im Ständeratssaal. Bedächtig still. Fast wie in einem Gottesdienst. Keine Emotionen, kein Jubel. Der Triumph ist so deutlich, dass man ihn nicht mehr feiern muss.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Bundesbern steht unter Strom: was alles läuft gegen den drohenden Mangel

Im Expresstempo hat das Parlament in der Herbstsession die gesetzlichen Grundlagen für eine Solar-Offensive in den Alpen durchgepeitscht. Die Vorlage kommt am Freitag in die Schlussabstimmung und tritt dann bereits am Samstag in Kraft.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * «Das Parlament meint offenbar, ohne Schranken alles tun zu können»

Sie haben im Zusammenhang mit der «Lex Grengiols» von einem «Putsch» gegen Umweltrecht und Verfassung gesprochen. Unterdessen hat der Nationalrat korrigiert. Ist das bereinigte Gesetz nun vereinbar mit der Verfassung?

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Energieprojekte: Juristen kritisieren Parlament

Um diesen Podcast zu abonnieren, benötigen Sie eine Podcast-kompatible Software oder App. Wenn Ihre App in der obigen Liste nicht aufgeführt ist, können Sie einfach die Feed-URL in Ihre Podcast-App oder Software kopieren.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Die Schweiz muss beim Stromausbau endlich Gas geben – doch sie darf den Naturschutz nicht opfern

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine hat sich die Energiekrise dramatisch verschärft, die Versorgungsprobleme beim Strom und beim Gas werden auch in der Schweiz immer offenkundiger. Jetzt rächt sich, dass sich die Politik jahrelang um die Lösung des Problems gedrückt hat.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Ständerat will den Bau von Stauseen und Solar-Anlagen selbst in Biotopen von nationaler Bedeutung ermöglichen

Wasserreserve, Solar-Initiative, thermische Ersatzkraftwerke, Beschleunigung der Bewilligungsverfahren: Beim Strom sind derzeit so viele Projekte unterwegs, dass es sogar Parlamentariern schwerfällt, den Überblick nicht zu verlieren.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Bundesjuristen kritisieren: Express-Solar-Offensive hebelt verfassungsmässigen Natur- und Heimatschutz aus

Damit die Schweiz bei der Stromversorgung künftig weniger vom Ausland abhängig ist, sollen in den Bergen im Tempo Teufel zwei Photovoltaik-Grossanlagen aus dem Boden gestampft werden. Im dringlichen Verfahren will das Parlament die Bewilligungsverfahren im Energiegesetz deshalb stark verschlanken.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * «Lex Bodenmann» verletzt Verfassung – der Solar-Offensive droht das obligatorische Referendum

Selten wurde versucht, ein Geschäft mit dermassen weitreichenden Folgen so schnell durch die eidgenössischen Räte zu peitschen.

POLITIK

* ENERGIEKRISE * Der Putsch im Biotop

Die Umweltkommission des Ständerats will den Landschaftsschutz radikal beschneiden: Sie plant eine «Energiewende» auf Kosten der ökologisch wertvollsten Gebiete der Schweiz.