Climate Update

Suchresultate

Eine wöchentliche Presseschau zu allen Aspekten der Klimakrise aus der Schweiz und der ganzen Welt zusammen. Die Beiträge können nach Kategorien und Stichwörtern gefiltert werden. Zudem empfehlen wir jede Woche eine Handvoll besonders interessanter Beiträge.

Journalismus

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

The media is still falling short on climate

HEATED analyzed 133 breaking news stories about recent climate-fueled weather in the United States. The results were dismal—but there were some bright spots.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Ein Kind meiner Zeit

Als Kind entdeckte ich die Frage meines Lebens: Was zum Teufel übersehen alle? Ein halbes Jahrhundert später fand ich die Antwort.

RECHT

* AINEES POUR LE CLIMAT * La presse helvétique se déchire sur le verdict de la CEDH à propos de l’inaction climatique de la Suisse

REVUE DE PRESSE. Il semble qu’un röstigraben se dessine au sein des médias du pays. La Suisse allemande fustige la décision des juges de Strasbourg, tandis que de ce côté-ci de la Sarine, on a plutôt tendance à voir ce jugement d’un bon œil

RECHT

* AINEES POUR LE CLIMAT – REACTIONS * «Historique», «un jugement qui fera date»: la presse internationale a les yeux rivés sur la condamnation de la Suisse à Strasbourg

REVUE DE PRESSE. Le jugement de la Cour européenne des droits de l’homme ce mardi a fait la une des sites des grands médias occidentaux

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG POLITIK

* WAR & CLIMATE * Lynzy Billing Wins a 2024 Izzy for Environmental Reporting on Afghanistan

A year after America’s withdrawal from the country following 20 years of war, Billing spent weeks on the ground interviewing Afghan villagers whose air and water were poisoned by massive U.S. military installations.

EMPFOHLEN MEDIEN & ÖFF. MEINUNG POLITIK

‎Thinking Global : Genevieve Guenther on Climate Politics, Language, Misinformation, and COP28 on Apple Podcasts

Genevieve Guenther (End Climate Science, The New School – @DoctorVive) speaks with the Thinking Global Team about COP28, Climate Language, Communication and Misinformation. Dr. Guenther chats with Kieran (⁠⁠⁠@kieranjomeara⁠⁠⁠) and Catharine (@catharinedamron) on how to conceptualise ‘climate crisis’, COP28, how the media, activists and diplomats communicate and miscommunicate the key facts of the climate crisis, and how climate politics is bound-up with language.

WISSENSCHAFTEN

* REVIEW 2023 * The climate papers most featured in the media in 2023

The year 2023 saw the coronation at Westminster Abbey of a new king, the mugshot of a former US president and the rebranding of a social media platform to a single letter. But behind the biggest stories of the year, thousands of studies detailing new research also made the headlines.

ANTI-KLIMA

* REVIEW 2023 * Record opposition to climate action by UK’s right-leaning newspapers in 2023

Last year saw a record number of UK newspaper editorials opposing climate action – almost exclusively from right-leaning titles – new Carbon Brief analysis shows. The analysis is based on hundreds of UK national newspaper editorials, which are the formal “voice” of the publications.

EMPFOHLEN MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* REVIEW 2023 * The best environmental journalism of 2023

From offsetting in Guinea to a profile of one the UK’s most interesting politicians: the stories we wish we had written in 2023

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Reuters, New York Times Top List of Fossil Fuel Industry’s Media Enablers

Darren Woods, the CEO of Exxon, celebrates the potential of carbon capture to dramatically reduce global emissions. According to Saudi Aramco’s podcast, the fossil fuel industry is innovating new climate solutions, and BP’s podcast proclaims more of the same.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* GRETA THUNBERG & GAZA-KRIEG * Der Artikel, der den Blick der Welt auf den „Spiegel“ veränderte

Es ist schwer, einem Text von mehr als 30.000 Zeichen Länge zu trauen, wenn schon der erste Absatz hingebogen wirkt. Die aktuelle „Spiegel“-Titelgeschichte beginnt so: Sie trug ein schwarz-weißes Palästinensertuch und gegen die Novemberkälte eine graue gesteppte Jacke.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Hört auf mit dem #Klima­wandel

Der Begriff „Klimawandel“ ist zu einem Allerweltsbegriff geworden, zu einer leeren Chiffre. Wer „Klimawandel“ sagt, verschleiert Machtverhältnisse und kaschiert die Verursacher.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Tagi-Journalisten erhalten europäischen Klima-Preis

In eigener Sache Tagi-Journalisten erhalten europäischen Klima-Preis Mathias Lutz und Marc Brupbacher von der Redaktion Tamedia und die Wissenschaftler Matthias Huss und Enrico Mattea von der ETH Zürich und der Universität Freiburg wurden für ihre visuellen Simulationen, wie fünf grosse Schwei

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Oligarchs, Media and Markets | Peter Jukes

“We found more undocumented meetings between senior newspaper editors—especially his real boss, as Dominic Cummings called Boris Johnson's former employer, The Telegraph,—than any other industry by far.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

To help journalists cover rising temperatures, newsrooms need to start with climate literacy

March 2022 was India’s hottest March on record. The heatwave that gripped the subcontinent that month saw some temperatures climb as high as eight degrees Celsius above the seasonal average, and the result was catastrophic.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Extremwetter – Vom Smalltalk zum Politikum

Hitze, Waldbrände, Fluten, Stürme: Dieser Sommer ist gezeichnet von Rekorden. Was bedeutet dieses Extremwetter? Wetter und Klima erhitzen die Gemüter, die Berichterstattung ist zum Politikum geworden.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Acht Learnings aus dem Klimalabor

Wir haben uns damals aufgemacht, heraus­zufinden, was denn das genau ist: Journalismus, der uns in der Klimakrise wirklich weiterbringt.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Die totale Objektivität ist eine Illusion

Journalist_innen, die über die Klimakrise schreiben, wird oft vorgeworfen, aktivistisch zu handeln. Dabei berufen sie sich auf Fakten. Wo beginnt und wo endet das Subjektive? Texten über das Klima wird häufig vorgeworfen, zu viel Haltung zu zeigen und nicht objektiv genug zu sein.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Debatte um SRF-Wetterprognosen – Warum ist das Wetter so politisch geworden?

Debatte um SRF-Wetterprognosen Warum ist das Wetter so politisch geworden? Auf der einen Seite: Wo ist jetzt dieser Hitzesommer? IHR HABT DOCH GESAGT, ES WERDE HEISS!

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* HITZE * Täglich fallen die Rekorde, und viele schauen weg

Die dramatischen Folgen der Erderhitzung zeigen sich rund um den Globus. Doch Öl-, Kohle- und Gasindustrie sowie viele Regierungen wollen weiter neue fossile Vorkommen erschliessen. Sie nehmen damit ein Massensterben in Kauf.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Klimajournalistin: Medien müssen Wetter und Klimakrise zusammen denken

In Südeuropa werden aktuell Hitzerekorde gebrochen, in Kanada brennen Wälder, Südkorea beklagt dutzende Tote nach Überflutungen. Medien müssen den Zusammenhang zwischen Extremwetter und Klimakrise deutlicher machen, fordert Leonie Sontheimer vom Netzwerk Klimajournalismus.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Emotionales Thema Wetter – Wenn Klimaskeptiker TV-Meteorologen bedrohen

«Einfach nur krank, diese Hitze-Hysteriker!», wetterte Christoph Mörgeli am Sonntag auf Twitter. Grund für sein erhitztes Gemüt: Ein Warnhinweis von Meteo Schweiz auf seinem Handy.

POLITIK

Die mediale Macht des “Heizhammers”

"Habeck will Energie-Stasi einsetzen!" So titelte die Bild-Zeitung am 24. Mai und zitierte damit den Vorsitzenden der Thüringer CDU-Landtagsfraktion, Mario Voigt. Die Schlagzeile stellt den Höhepunkt der Kampagne des Blattes gegen das "Heizungsgesetz" dar.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Wofür braucht das Klima einen eigenen Journalismus?

oekostrom AG-Vorständin Hildegard Aichberger im Gespräch mit einer der Gründerinnen des Netzwerks Klimajournalismus, Katharina Kropshofer Hildegard Aichberger und Katharina Kropshofer Wofür braucht das Klima einen eigenen Journalismus? Die Frage ist lustig, weil diese Diskussion innerhalb des Jo

POLITIK

* KLIMASCHUTZGESETZ * “Klima-Kommunisten” und “Energie-Stasi”

In der Schweiz steht ein Referendum zur Klimapolitik an, und obwohl die Vorlage schon deutlich abgeschwächt ist, polemisieren die SVP und manche Interessenverbände und Medien dagegen.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Media reaction: Canada’s wildfires in 2023 and the role of climate change

Hundreds of wildfires have been burning across Canada in what has been called an “unprecedented” start to the nation’s fire season.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

La couverture médiatique de la recherche sur le changement climatique ne provoquerait pas l’envie d’agir

Le traitement médiatique des avancées scientifiques sur les enjeux climatiques ne serait pas à même d’activer les mécanismes connus en psychologie pour déclencher une action chez les individus et les groupes.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Halbzeit im Klima­labor: So geht es jetzt weiter

Anfang Januar haben wir das Klimalabor gestartet, als Ort für Austausch und Experimente. Unser Ziel: bis im Sommer herauszu­finden, wie Journalismus aussehen sollte, der Sie in der Klimakrise weiter­bringt.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Alexandra Borchardt: „Wer in guten Klimajournalismus investiert, investiert in guten Journalismus“

Alexandra Borchardt ist unabhängige Journalistin und Medienwissenschaftlerin. Sie war 25 Jahre bei großen Medienmarken tätig, 15 Jahre davon in Führungspositionen.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

News Report 2023: Climate journalism that works

Reporting on climate issues in an impactful yet constructive manner is equally essential and urgent for public service journalism. Focusing on solutions, limiting negativity and training our journalists to understand the broader picture are pressing challenges facing our newsrooms.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Portait: Rachel Barbara Häubi, journaliste climatique chez Heidi.news

Le scandale Pegasus décortiqué dans un documentaire au FIFDH

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

15 Fragen zum Klima – Ihre Antworten

Wer fehlt noch? Wer in Ihrem Umfeld würde wohl Antworten geben, die sich von Ihren maximal unterscheiden? Oder wessen Antworten würden Sie einfach sehr gerne hier lesen? Machen Sie Freunde und Bekannte auf den Fragebogen aufmerksam, per Direkt­nachricht oder via Social Media.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Journalismus in der Klimakrise: Dieser Ratgeber gibt psychologische Empfehlungen für Redaktionen

Diese Reaktion kennt vermutlich jeder: Man will die (schlimmen) Nachrichten zum Klima nicht mehr hören. Mal ist es nur ein stiller Stoßseufzer, mal eine kurze und ja durchaus sinnvolle Auszeit, um den Kopf freizubekommen, sich zu erholen, neue Kraft zu tanken.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

FOCUS online Earth ist da! Weshalb wir ein Klima-Büro im Ahrtal eröffnen

Wir brauchen neue Antworten auf die Klimakrise. Jenseits von Ideologie und Lagerkampf. Das gilt auch für die Medien. Deshalb gründet FOCUS online jetzt eine neue Marke und baut ein neues Büro auf. Es ist verrückt mit den Menschen und dem Klimawandel.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Podcast zum Klima­labor: Wie das Projekt angelaufen ist und was wir uns erhoffen

Im Podcast «Aus der Redaktion» geht es um Geschichten hinter der Geschichte. Diesmal: ein Blick hinter die Kulissen des Republik-Klimalabors.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Die Klimakrise als die Katastrophe denken, die sie ist – ohne apokalyptisch zu werden

„Eines Tages, vielleicht in nicht allzu ferner Zukunft, werden sich die Bewohner eines heißeren, gefährlicheren und biologisch schwächeren Planeten als dem, auf dem ich gelebt habe, fragen, was Sie und ich gedacht haben, oder ob wir überhaupt gedacht haben.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Alarmismus, Klima und Markus Lanz

"Weißt du, was mir in diesem Zusammenhang viel mehr Sorgen macht … dieser Alarmismus, speziell beim Thema Klima." Dieser Satz stammt von Markus Lanz.

WISSENSCHAFTEN

The climate papers most featured in the media in 2022

Last year brought no shortage of news. Frontpages around the world were dominated by Russia’s invasion of Ukraine, the death of Queen Elizabeth II and a UK prime minister outlasted by a lettuce.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Wirtschaft wichtiger als Klima

Stellen Sie sich vor, Sie hätten sich jahrelang so gut wie gar nicht sportlich betätigt. Nun haben Sie angefangen, ab und an einen kleinen Spaziergang zu machen. Sagen wir, einmal um den Block, in gemächlichem Tempo und eher alle 14 Tage als mehrmals wöchentlich. Ist damit alles gut? Kaum.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Warum schmeißt man als Journalist hin, um Klimaaktivist zu werden?

Für Raphael Thelen ist Schluss. Nach mehr als zehn Jahren kehrt er dem Journalismus den Rücken und wird Aktivist bei der „Letzen Generation“.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Lokalmedien sind Klima-Champions

Im Klimajournalismus haben 2022 speziell Lokalmedien Fortschritte gemacht. Ihnen gelingt, woran die großen Wissensressorts und aufwändige Dokus oft scheitern.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Tschechischer Klimajournalismus am Start

Filip Rambousek ist einer der Journalisten hinter dem Podcast "Karbon", der auf Tschechisch und Deutsch über die Energiewende informiert.

EMPFOHLEN MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

The best environmental journalism of 2022

For people living in the Indonesian fishing village of Kurisa, life is being transformed by the electric vehicle revolution.

POLITIK

* RÖSTI * Non, Heidi.news n’est pas en campagne contre Rösti

Qu’avons-nous écrit de si terrible? Avant que les affectations des départements fédéraux ne soient officialisées, le nom d’Albert Rösti circulait déjà comme favori pour le DETEC.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Onboarding Klimajournalismus

Wenn du einen neuen Job anfängst, wirst du im besten Fall erstmal an die Hand genommen. Es gibt eine Person, die dir zeigt, wie die Kaffeemaschine funktioniert, dich den Kolleg*innen vorstellt, dir alles erklärt, was du wissen musst.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Introducing The Post’s expanded Climate coverage

Welcome to The Washington Post's expanded climate coverage: A note from the Executive Editor

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

«Klimageschichten landen selten auf der Titelseite»

Frau Weiss*, viele Menschen meiden das Thema Klimawandel. Sind wir klimamüde? In den Anfangsjahren war die Klimaberichterstattung vor allem eine Krisenberichterstattung. Der Fokus lag auf dem extremen Wetter als Folgeerscheinung des Klimawandels.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Medias et climat, quel engagement ?

Les plus grandes anti-héroïnes de séries TV réunies dans un livre

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Loup Espargilière & Juliette Quef: Eine Klimacharta für den Journalismus Frankreichs

Mitte September haben mehr als 500 Journalist:innen, über 30 Redaktionen – darunter die Sender RFI und France 24 – und mehrere Journalistenschulen in Frankreich eine Klimacharta unterzeichnet. Eine Woche später sind es bereits über 1.300 Unterschriften.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Planschende Kinder zu tödlichen Temperaturen: Wie Medien Hitze verharmlosen – und wie es besser ginge

Es gibt Beispiele wie Sand am Meer, hier nur drei: Süddeutsche.de titelt im Juni „Rekordhitze in Deutschland und Europa“ – auf dem Foto zum Text sind zwei Frauen mit Sonnenbrille zu sehen, die entspannt im Rhein baden.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Die Klimakrise eskaliert und der Journalismus kommt nicht hinterher

Die Welt brennt, allzu oft wortwörtlich, und endlich zeigen das auch Newsticker. Die Hitzewellen dieses Sommers hat etwa „Zeit Online“ mit Live-Blogs begleitet, und das ist gut. Es hat sich in den vergangenen zwei Jahren durchaus einiges bewegt in der deutschen Berichterstattung zur Klimakrise.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

So berichten Sie angemessen über Wetterextreme

Hundert Kommunen ohne Trinkwasser in Frankreich, 40 Grad Celsius in England, mehrere Hundert Hektar verkohlte Bäume in Brandenburg. Ist das noch normal? Nein. Die globale Durchschnittstemperatur im Juni war 1,31 Grad Celsius wärmer als im langjährigen Vergleichszeitraum (1881 bis 1910).

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Republik-Klimalabor

Die Klimakrise ist in ihrer Monstrosität auch eine Krise für den Journalismus: Es erscheint gleichzeitig zu viel und zu wenig.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

How journalists can better sound the alarm on climate change

Wolfgang Blau, the co-founder of Oxford Climate Journalism Network (OCJN), started his career as a radio news presenter and news editor in Germany.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* HEATWAVE * Media reaction: UK’s record-smashing 40C heatwave and climate change

For the first time, the UK has hit temperatures of 40C, with Coningsby in Lincolnshire registering a high of 40.3C – smashing the previous record of 38.7C set in Cambridge Botanic Garden in 2019.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* HEATWAVE * XR protesters smash windows of News UK over coverage of Britain’s heatwave

Extinction Rebellion protesters have smashed windows at the London headquarters of Rupert Murdoch’s media company, in protest at his outlets’ coverage of the climate crisis.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Journalismus in Zeiten der Klimakrise: Was dürfen, was können, was sollen Medien tun?

Was soll das eigentlich sein – Klimakommunikation? Und wieso beschäftige ich mich als Klimajournalist seit fast zwei Jahren mit wenig anderem? Wer das für sinnlose oder banale Fragen hält, sollte wissen: Das Wort „Kommunikation“ hat für uns Journalist:innen eine schillernde Doppeldeutigkei

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

* HEATWAVE * How heatwave images in the media can better represent climate risks

Dr Saffron O’Neill is an associate professor in geography at the University of Exeter. Between 2012 and 2017 she held an Economic and Social Research Council Future Research Leader Fellowship on “Visualising climate change”.

ANTI-KLIMA

There is a war on nature. Dom Phillips and Bruno Pereira died trying to defend it

Dom Phillips and Bruno Pereira have been killed in an undeclared global war against nature and the people who defend it. Their work mattered because our planet, the threats to it and the activities of those who threaten it matter. That work must be continued.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Truthful climate reporting shifts viewpoints, but only briefly, study finds

People’s views of the climate crisis can be influenced by the media, according to new research. But accurate scientific reporting only has limited impact on people who already have a fixed political viewpoint, particularly if that is opposed to climate action.

ANTI-KLIMA

Was a British Journalist the Latest Victim of Bolsonaro’s War on the Amazon?

Ms. Brum is a journalist and a documentary filmmaker who covers environmental issues and lives in the Amazon rainforest. Monday began, for me, with a call that became a horror story.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Wolfgang Blau – Klimakrise: Das lange Warten auf den Journalismus

Weshalb fällt es Nachrichtenmedien immer noch so schwer, der Klimakrise journalistisch gerecht zu werden? Wolfgang Blau, Mitgründer des neuen 'Oxford Climate Journalism Network' präsentiert praktische Vorschläge und Beispiele, wie Redaktionen und auch einzelne Journalist*innen ihre Berichterstat

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Die Medien versagen in der Berichterstattung

04:25 Minuten Das Klima auf der Erde wird wärmer und wärmer und worüber berichten die Medien eigentlich gerade so? © imago / Ikon Images / Roy Scott Die Arktis taut auf, Brände in Sibirien, Fluten in Deutschland.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

How TV news meteorologists are uniquely positioned to engage us on climate change

For years, TV news meteorologist Alan Sealls has been talking to his audience in Mobile, Ala., about the weather… and climate change. It’s a tall order. As one of the most conservative states in the U.S., Alabama isn’t always the easiest place to find traction on the climate crisis.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Aufwachen, liebe Medien, die Welt geht unter

Die Klimakrise bedroht den Fortbestand unserer Zivilisation und die Medien sehen weg. Wir brauchen eine neue Berichterstattung, bei der alle Medienleute Klimajournalist°innen sind. ~ 5 Minuten Lesezeit

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Karyn Pugliese on small, mighty newsrooms and Indigenous climate solutions

Each month, Covering Climate Now speaks with a different journalist about their experiences on the climate beat and their ideas for pushing our craft forward.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Charta des Netzwerks Klimajournalismus Deutschland

Die Klimakrise berührt bereits heute alle Bereiche unseres Lebens und damit alle Bereiche des Journalismus. Klimajournalismus verdeutlicht die Krise und zeigt Ursachen, Folgen und Auswege auf.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Thesen zum Transformativen Journalismus

Nach der Idee des Transformativen Journalismus sollen sich Medienmacher:innen aktiv für den Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft einsetzen. Lorenz Matzat ordnet die Diskussion um das neue Journalismusphänomen ein. Es gibt eine Vielzahl an Journalismen.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Antworten auf die Gretafrage: Klimajournalismus in Schweizer Redaktionen

Mit ihrem neuen Nachhaltigkeitsbund «2050» landete die «NZZ am Sonntag» einen kleinen Coup: ausgerechnet die NZZ legt vor beim Klimajournalismus.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

«Den Redaktionen fehlt es an naturwissenschaftlicher Grundbildung»

Wissen woher das Essen kommt – und wie es entsteht: Landwirtschaft online Die Schweizer Landwirtschaft weckt Emotionen und bewegt. Bleiben Sie mit den LID-Medienangeboten auf dem Laufenden – aktuell, sachlich, informativ, hintergründig. Abonnieren Sie kostenlos unsere Angebote.

WISSENSCHAFTEN

Analysis: The climate papers most featured in the media in 2021

In a year that was again dominated by Covid, 2021 still managed to squeeze in a summer Olympics with no spectators, a cargo ship getting stuck in the Suez Canal, and various billionaires blasting into space.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Journalism and Climate Change: new guide to help newsrooms rise to the challenge

A new newsroom guide on how to approach and improve climate change coverage is now available. It is part of a broader initiative to build newsroom capacity for what will be an ongoing story – touching every dimension of our lives.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Der Klimawandel ist kein Thema. Sondern die Realität. Dimensionen des Journalismus in der Klimakrise

Man stelle sich vor, ein neuer Trend habe den Journalismus erfasst. Nennen wir ihn „Deutschlandjournalismus“. Allenthalben entdecken Redaktionen, dass es an der Zeit sei, über das Thema Deutschland zu berichten.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Wie blicken Sie zurzeit auf die Klimakrise?

Unser neues Format «Challenge Accepted» richtet den Blick auf Menschen, die die Herausforderung Klimakrise annehmen. Wo stehen Sie? Um das herauszufinden, haben wir neun Denkanstösse für Sie. Neun Gelegenheiten, aus dem Bauch heraus zu antworten oder ins Grübeln zu kommen.

KULTUR & BILDUNG

Das, dessen Name nicht genannt werden kann

Wir werden das mit dem Klima nicht lösen, bevor wir lernen, angemessene Worte dafür zu nutzen. Höchste Zeit, unsere Sprache zu hinterfragen.

BEWEGUNG

* LÜTZERATH * Pressegewerkschafter über Lützerath: „Angriffe auf Journalisten“

Der Pressegewerkschafter Jörg Reichel kritisiert, wie die RWE-Security mit Me­di­en­ver­tre­te­r*in­nen umgeht. Das geschehe mit Hilfe der Polizei. taz: Herr Reichel, Sie sind zum Zeitpunkt dieses Gesprächs unterwegs nach Lützerath, als Beobachter für die Pressefreiheit.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Gegen die Verzweiflung

Ernährung, Mobilität, Wohnen: Laut der Zeitschrift «Die Umwelt» des Bundesamts für Umwelt (Bafu) sind diese drei Bereiche für 64 Prozent unserer Umweltbelastung verantwortlich. 28 Prozent gehen aufs Konto der Ernährung. 24 Prozent macht unsere Mobilität aus. Und 12 Prozent das Wohnen.

MEDIEN & ÖFF. MEINUNG

Beschwerden von Klimaaktivisten gegen SRF-Sendungen abgewiesen

SRF hat auch skeptischen Stimmen zum menschengemachten Klimawandel Platz eingeräumt. Die Unabhängige Beschwerdeinstanz UBI stützt das Vorgehen.